Steht Faulheit in Zusammenhang mit einem schlechtem Charakter?

11 Antworten

Faulheit, die Kraft, die den Fleiß unterdrückt.

Ich denke Faulheit ist gewiss eine negative Eigenschaft. Vor allem in unserem schnellen Zeitalter ist sie sicherlich von Nachteil und hinderlich bezüglich des erfolgreich seins.

Aber wenn Du sonst ein Mensch mit einem guten Charakter bist, dann ist der Mangel an Fleiß bestimmt mit einem Deiner guten Eigenschaften kompensierbar.

Ich würde sagen solange Du nicht die sehr üblichen Eigenschaften wie betrügen oder Hinterlistigkeit aufweist, dann können deine Mitmenschen ein Auge zudrücken. Allerdings solltest Du in Dich hinein hören ob Dich Deine Faulheit arg stört. In diesem Fall solltest du was dagegen tun.

Es kommt auf den Zusammenhang an.

Arbeite ich in einem Team mit einer faulen Person, die mir kein Stück Arbeit abnimmt, obwohl wir 50:50 arbeiten sollten, würde ich diese Faulheit sehr negativ bewerten.

Auf der anderen Seite habe ich Freunde, die in so fern faul sind, dass sie viel Auto fahren und keinen Sport treiben. Das ist mir wiederum egal.

Dann gibt es noch eine gewisse Arbeitsfaulheit. Dieses typische Klischee eines "Hartzer ". Also jemand, der sich auf dem Staat ausruht (wohlgemerkt ich meine nicht jeden Arbeitslosen oder geribgverdiener!).
Wenn ich so etwas höre, fände ich das ziemlich negativ. Allerdings habe ich wirklich noch nie einen solchen Fall erlebt, daher mag ich darüber nicht urteilen.

Faulheit ist zunächst mal menschlich, der Trägheitssatz der Physik gilt sozusagen nochmal in anderer Form für unsereins.

Es ist jedoch die Frage, wie man damit umgeht: kann man Faulheit überwinden? Ja, kann man, und es fällt umso leichter, je wichtiger der Anlass ist. Insofern sagt Aktivität durchaus etwas über den Charakter des jeweiligen Menschen aus.

Was möchtest Du wissen?