Steht es auf der Geburtsurkunde keine Staatsangehörigkeit?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf den Geburtsurkunden unserer Soehne steht deren Staatsangehoerigkeit auch nicht drauf, nicht einmal auf den standesamtlichen Abstammungsurkunden.

In beiden Urkunden ist auch gar kein Feld fuer eine Eintragung der Staatsangehoerigkeit vorhanden.

In einer Geburtsurkunde steht nie die Staatsangehörigkeit des Kindes. Anders verhält es sich aber im Geburtseintrag im Standesamt. Dort wird die ausländische Staatsangehörigkeit der Eltern beurkundet, sofern diese durch Reisepass oder Staatsangehörigkeitsausweis nachgewiesen ist. Außerdem wird nachträglich vermerkt, wenn das Kind ausl´ändischer Eltern unter bestimmten Voraussetzungen die deutsche Staatsangehörigkeit erlangt hat, also Doppelstaatler geworden ist und es sich bei Volljährigkeit für die eine oder andere Option entscheiden muss. Sind beide Eltern deutsch, steht nirgends etwas von Staatsangehörigkeit.

Eine Geburtsurkunde beurkundet den Tatbestand der Geburt. Da hat die Staatsangehöruigkeit nichts mit zu tun.

Es gab in D. noch nie andere Geburtsurklunden.

Brauchst du einen Nacvhweis über die deutsche Sta (da kannste dir nen staatsangehöruigkeitsausweisd machen lassen-> Sta-Behörde) oder gehts darum das dein Kind durch Geburt Deutsch wurde obwohl beide Eltern ausläbndersind (dafür gibts vom Standesamt nen Bescheid darüber). ?

Lt. Gesetz steht da nicht das das da steht! Warum sollten die Beamten sich nicht an das Gesetz halten? Was stört dich daran das die Beamten das richtig gemacht haben??

§ 59 Geburtsurkunde

(1) In die Geburtsurkunde werden aufgenommen

  1. die Vornamen und der Geburtsname des Kindes,
  2. das Geschlecht des Kindes,
  3. Ort und Tag der Geburt,
  4. die Vornamen und die Familiennamen der Eltern des Kindes,
  5. die rechtliche Zugehörigkeit des Kindes und seiner Eltern zu einer Religionsgemeinschaft, sofern sich die Zugehörigkeit aus dem Registereintrag ergibt.

(2) Auf Verlangen werden in die Geburtsurkunde Angaben nach Absatz 1 Nr. 2, 4 und 5 nicht aufgenommen.

Der Inhalt einer Geburtsurkunde ergibt sich aus dem Gesetz, hier § 59 Personenstandsgesetz. Die Feststellung der Staatsangehörigkeit obliegt auch nicht dem Standesamt.

Es ist bei Geburtsurkunden in Deutschland nicht vorgesehen die Staatsangehörigkeit des Kindes anzugeben.

Deshalb hast du auf der vorgedruckten Urkunde bestimmt auch keine entsprechende leere Spalte oder Zeile finden können. - Allein das hätte dir schon klar machen können, dass hier niemand etwas "verschlafen" hat.

Was möchtest Du wissen?