Steht der Krieg jetzt Bald bevor(Russland vs NATO)?

10 Antworten

Nun nach den Informationen die ich aus den wenigen halbwegs seriösen Informationen gezogen habe sieht es eher nach Provokation und Säbelrasseln auf Basis des alten Kosovo Konflikts aus.
Serben und Kosovo Albaner stehen sich in diesem Konflikt unversöhnlich gegenüber da Abspaltungsbestrebungen des damals serbischen aber hauptsächlich von Albanern bewohnter Kosovo mit militärischer Gewalt begegnet wurden und viel Blut vergossen wurde.

Nun hat Serbien einen Personen Zug in den Kosovo fahren wollen.
Das Problem: dieser Zug war groß in mehreren Sprachen mit dem Slogan "Kosovo ist Serbien " beschriftet.
Eine ziemliche Provokation, zumal der Zug in einen Mehrheitlich serbischen Teil des Kosovo fahren sollte.
Die Kosovo Albaner und Behörden waren entsprechend wenig begeistert und haben den Zug bereits an der Grenze aufgehalten, dies löste bei Serben beiderseits der Grenze wütende Empörung aus, die fast blutig geendet wäre.

Nun zumindest überbieten sich beide Seiten mit Drohungen und Schmähungen sowie Schuldzuweisungen.
Besonders schwierig ist der umstrittene Status des Kosovo, als unabhängig oder zu Serbien gehörend.

Dabei ist der Kosovo zwar stärker mit der Nato verbunden aber kein Teil dieser.
Russland ist ein traditioneller Verbündeter der serbischen Regierung.

In der Region ist es nicht ungewöhnlich außenpolitischen Aufruhr zu machen um von innenpolitischen Problemen (die es in der Region hinreichend in Form von Korruption, maroder Infrastruktur uvm. gibt) abzulenken oder einen Schuldigen zu bestimmen.
Auch deshalb will sich Serbien bei den befreundeten Regierungen von Russland und China beschweren.

Die russische Regierung nutzt dies immer wieder aus und stiftet Streit an um EU und Nato zu stören und die Instabilität der Region als Schutz zu erhalten. Man bedenke Serbien gilt als EU Beitrittskandidat.

Ich schätze selbst wenn es zu Auseinandersetzungen zwischen Kosovo und Serbien kommt, wird es zwar (offizielle und inoffizielle) Einmischungen von NATO und Russland geben, aber ein offener Krieg Russland gegen NATO wird von allen Seiten verhindert werden.
Zu groß die Gefahr und Verluste in einem solchen Fall.

Du denkst, wenn du auf Putin haust dann liegst du im Trennd. Das klappt aber nicht immer, du sprichst von deinen Gefuehlen, damit sollte man sorgsam umgehen, denn diese fuehren zu Fehlleistungen, wenn sie nicht mehr zu beherrschen sind,. Eine Kneipkur hilft deinen Adrenalinspiegel zu senken, somit bist du und die angesprochenden User mit sich wieder im Lot.

Was auf Putin haue? Ich haue auf Putin genau so wie auf die Gegenpartei NATO. Ich finde Putin eigentlich ein nicht schlechter Präsident, da er auch die Eier hat gegen die Fädenzieher Amerika was zu sagen. Jedoch ist er schlussendlich auch ein Politiker der Vorteile ausnützen möchte wie alle Politiker. Ich spreche hier auf keinstem Fall von Gefühlen sondern rein daraus wie es mir vorkommt, denn ich habe gar keine Gefühle dazu zu Putin wie auch zur NATO ich bin für ein friedliches Zusammenleben für mehr nicht. Ich habe nur mal so, durch die Fakten die ich habe eine kleine Spekulation gemacht.

1
@CarloColuxxi

Nun du schreibst ja selber ueber eine Spekulation, somit muss diese Angelegenheit beleuchtet werden. Sorry. zetra.

0
@zetra

Du schreibst: "...auf Putin und die GEGENPARTEI Nato......". Wenn du die Nato als "Gegenpartei" von irgend jemandem siehst, solltest du nochmal dein Wissen über Politik überdenken.

0

Serbien und Russland werden erst dann anfgreifen, wenn die NATO geschwächt ist oder sich die USA aus der NATO zurückziehen.

Es gibt einige Prophezeiungen zu dem Thema, u.a. von Irlmaier, die sich damit beschäftigen. Wir haben jetzt genau die Konstellation, die dazu führen könnte, dass im Frühling oder Sommer die Russen in Europa einmarschieren, und Serbien würde sich natürlich auch ein paar Ländereien holen.

Die Amis werden tatenlos zuschauen.

Am Sichersten ist es westlich des Rheins und über 100m Seehöhe.

Ja Prophezeiungen über solchen Unsinn,  echsenmenschen und anderen Müll sollte man immer ernst nehmen.. 

Achtung Ironie 

0

Warum unterstützte Russland Jugoslawien nicht?

1999 wurde Jugoslawien ja von den NATO-Staaten (außer Griechenland) und von Amerika bombardiert. Russland ist ja einer der größten Partner Serbiens und wird dort auch als "großer Bruder" bezeichnet. Jugoslawien wurde zwar nicht von Russland bombardiert, aber helfen wollten die auch irgendwie nicht. Warum war das denn so? Die hätten doch nicht einfach zuschauen dürfen, wie ganz viele ein schwächeres Land bedrohen und zerbomben. Das Land hat sicher auch Fehler gemacht, aber niemand verdient doch eine Bombardierung größter Städte und den Tod tausender unschuldiger Zivilisten. Die Sicherheit war doch auch in Russlands Interesse oder nicht? Und die NATO und die Vereinigten Staaten sind oder waren damals ja auch Russlands Feinde, also warum haben sie sie einfach machen lassen. Ich würde mich sehr um eine Antwort freuen, da ich die Frage schon einmal gestellt habe, aber sie wurde gelöscht. Ich verstehe es einfach nicht.

...zur Frage

würde es zum krieg kommen wer würde gewinnen?

Nato gegen russland also wenn usa gegen russland in den krieg ziehen WÜRDE dann würden ja die natostaaten mit ziehen hat russland auch verbündete also wie china würden die mit in den krieg ziehen würden auch länder mit bei der nato gegen russland kämpfen die nicht in der nato sind

...zur Frage

Welches der beiden Länder hat eine stärkere Wirtschaft, Russland oder die Ukraine?

...zur Frage

Warum hat Russland Libyen nicht beschützt?

Es gab doch eine Resolution des Sicherheitsrates für einen Libyen Einsatz? Warum hat Russland damals diese durch ihr Veto nicht verhindert und das friedliebende Land vor den Aggressoren beschützt?

...zur Frage

Sind die Ziele der EU und der NATO identisch?

Viele EU Länder sind auch NATO-Länder, die EU betreibt Politik gegen Russland wie die NATO. Aber ich habe das Gefühl, dass die EU einen sanfteren Kurs gegen Russland geht, als die NATO. Die EU ist ein politisches Bündniss, die NATO ein militärischer Vertrag. Aber es gibt auch EU-Länder die auf russischer Seite sind, beispielsweise Österreich, Irland, Finnland und Schweden. Und es gibt NATO Länder die nicht an der EU teilnehmen, beispielsweise Norwegen, Montenegro, Albanien und das Vereinigte Königreich. Und Serbien wird das nächste EU-Mitglied werden, dann ist sogar ein mit Russland verbündetes und Amerika feindliches Land in der EU.

...zur Frage

Sollten sich Russland, Ukraine und Weißrussland wieder zusammenschließen und wieder eine Union/Land bilden?

Historisch gesehen ist die Ukraine und Weißrussland bloß ein Teil von Russland. Die Nato benutzt die Ukraine nur als Schutzschild oder gar als Brückenkopf gegen Russland. Slawen sollten nicht einander bekämpfen, sondern sich verbünden.

Die Geschichte zeigt, dass der Westen schon immer den Osten beherrschen wollte, dieser Kampf findet schon seit über Tausend Jahren statt. 

Siehe:

Schlacht auf dem Peipussee

Napoleons Russlandfeldzug 1812

Operation Barbarossa (Hitlers Russlandfeldzug)

Außerdem glauben Deutsche, dass wenn sich Russland, Ukraine und Weißrussland wieder zusammenschließen, dass Sie eine Gefahr für denn Westen darstellen, was aber natürlich nicht stimmt.

Historisch, wie schon vorher erwähnt, wollte der Westen immer in den Osten expandieren und nicht andersrum. Man sieht das auch aktuell mit der Nato und EU Osterweiterung bzw. Aufstellung des NATO-Raketenschirmes, der aufgestellt wird, für einen erneuten Angriffskrieg gegen Russland.

Was denkt ihr aus der Sicht eines Deutschen dazu?

Habt ihr als Deutsche Angst davor?

P.S. Ich bin nicht Anti-Deutsch oder Anti-Westlich. Was leider aber trotzdem viele behaupten werden. Ich persönlich hätte nichts dagegen wenn sich alle Europäischen Länder zu einer Pro-Europäischen Union zusammenschließen würden, was aber wegen bestimmten gründen nie passieren wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?