Stehgreifaufgabe

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

nein 66%
ja 33%

3 Antworten

nein

nein das darf sie nicht zwar etwas spät aber trotzdem wirst dann eben was wissen :D der schüler darf entscheiden das wird dann zwar als mündliche note gewertet aber das gild ja wie eine ex ich hoffe ich konnte dir helfen weil einer ja nein und einer ja geschrieben hat ;D

nein

Eigentlich entscheidet das immer der Schüler selbst vor einer Stegreifaufgabe, ob er mitschreiben möchte oder nicht (wenn er die Vorstunde nicht da war). So war das zumindestens bei mir/uns (Realschule) immer so. Wenn du jetzt zb. in der Ex eine 5 rausbekommen hättest, dann hättest du natürlich nicht aufeinmal sagen können "Nööö, die möchte ich jetzt doch nicht zählen lassen". Wäre ja den anderen gegenüber ungerecht. Aber da du entschieden hast mitzuschreiben & die Note dann auch anzunehmen, muss sie die Note eigentlich schon zählen lassen. Was halten denn deine Eltern davon ? Hast du es ihnen schon erzählt ?

JeRaMi243 22.10.2012, 23:54

Meine Mum will nächste woche mal in die Sprechstunde gehn ich wollte ur vorher wissen ob sie das darf oder nicht;)

0
ja

Sie darf das, wobei das natürlich eine Sauerei ist. Wenn du aber das Thema der Abfrage nicht verstanden hast, obwohl es in der letzten Stunde dran kam oder eben halt Grundwissen ist, dann hat sie schon einen Punkt auf ihrer Seite. Bei uns war es immer so, dass man es sich aussuchen konnte, ob man die Ex gezählt haben möchte, die will dir wohl absichtlich ne schlechte Note reindrücken, die sollte dich lieber unterstützen.

JeRaMi243 22.10.2012, 23:57

Ich glaub die mag mich nicht wirklich des schlimme an der Sache ist das ich mich mit dem zeugnis von diesem jahr bewerben muss und eine 5 nicht leich auszubügeln ist

0

Was möchtest Du wissen?