Stehendes Gewässer: Durchfall-Verursacher beim Hund?

7 Antworten

Das kann durchaus passieren, ja. In stehenden, flachen Gewässern tummelt sich bei dieser Wärme ganz besonders Echericha Coli. E. coli gehört zu den Fäkalbakterien, die können schon mal Durchfall verursachen. Für gesunde, kräftige Hunde ist das kein größeres Problem, aber für Welpen oder alte Hunde kann das richtig gefährlich werden.

ja ich kenn das..mein Hund legt sich immer in diesen tümpel und meint noch daraus zu trinken und schwup ..der Durchfall ist wieder da:-( ich versuche es so gut es geht zu unterbinden, aber manchmal ist es zu spät.

Können Menschen durch Traurigkeit körperlich Krank werden?

Liebes Forum, ich hab da mal ne Frage die mich schon seit längerem beschäftigt.

Ich frage mich, ob Menschen durch Traurigkeit, das durch Mobbing oder Stress verursacht wird, körperlich krank werden?

Ich meine nicht, Seelisch krank, wie Depressionen, das so wie so.

Ich meine körperlich, Symtome die sonst nur Viren oder Bakterien verursachen. Zum Beispiel Kopfschmerzen, Schwindel, Übergeben, Durchfall, Fieber, ect.

Wäre schön wenn ihr eine Antwort hättet.

M.F.G Huebner97

...zur Frage

Kotuntersuchung beim Tierarzt

Kann ein Tierarzt alles bei einer Untersuchung des Kotes festellen ? Also alle Wurmarten, alle Parasiten, alle Viren, alle Bakterien ?

Habe am Montag einen Termin beim Tierarzt und gebe dort eine Kotprobe meines Hundes ab, auf der Seite der Tierarztpraxis steht: rasche 'sofort-'Diagnostik von Blut-, Kot- und Urinproben im eigenen Labor.

Und kann mir einer sagen wie teuer das eventuell ist ? Vllt. ist hier ja jemand der Ahnung/erfahrung hat

...zur Frage

Kotprobe vom Hund - wie muß ich da vorgehen?

Mein Hund hat immer mal wieder breiigen bis wässrigen Durchfall (so alle 4 bis 10 Tage). Auf Parasiten wurde der Kot bereits getestet. Negativ. Da der Durchfall oft auch sehr schleimig ist, möchte ich ihn auf Bauchspeicheldrüsen-Erkrankung testen lassen und evtl. Bakterien. Nun soll ich drei Proben sammeln. Meine Frage: Kann ich da jeden Kot nehmen (also auch den festen) oder muß es Durchfall-Kot sein? Kann man nur am Durchfall eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse feststellen?

...zur Frage

Katze hat ständig flüssigen Kot

Hallo Leute, meine Katze hat wie oben schon geschrieben ständig flüssigen Kot, aber keinen Durchfall. Zum Anfang dachte wir, dass sie evtl Parasiten hat, worauf sie auf Giardien und Bakterien untersucht wurde. Beides Tests waren negativ. Anscheinend liegt es an ihrem Futter. Anfangs hat sie Animonda Carny bekommen, was sie so die ersten 2 Wochen gut vertragen hat, bis es wieder mit dem flüssigen Kot angefangen hat. Und so läuft es mit jeden Futter. Pflanzen stehen auch nicht in ihrer Reichweite. Ich weiß langsam nicht mehr weiter, da ich auch arbeite und sie fast immer ziemlich zugesaut aus dem Katzenklo rauskommt...

...zur Frage

Mandelentzündung / Rachenentzündung: Gibt es irgendwo auf dieser Welt einen Arzt, der den Erreger bestimmt, bevor er Antibiotika verschreibt?

Sicher 1 bis 2 mal im Jahr habe ich eine Rachenentzündung mit unmenschlichen Schmerzen beim Schlucken, die dann in eine Mandelentzündung über geht, die bis die Ohren ausstrahlt. Oder umgekehrt.

Ich bin jetzt 34, kann man sich also ausrechnen, wie oft ich das erlebt hab, is Routine, aber sau ätzend trotzdem.

Kürzlich bin ich erstmals deswegen zum Arzt gegangen, da ich zusätzlich auch Fieber hatte und dementsprechend zuhause bleiben musste, und darum krank geschrieben werden musste.

Nun wollte der Arzt mir gleich ein Breitbandantibiotikum verschreiben.

Das vertrage ich natürlich nicht, da ich niemals in meinem Leben Breitbandantibiotika bekommen habe (vor allem nicht als Kinde), außer 1 einziges Mal weil ich mich nicht wehren konnte im Krankenhaus, ist meine Verdauung darauf nicht eingerichtet.

Die kaputte Darmflora und der wochenlange Durchfall sind deutlich schlimmer als jede Angina jemals sein kann, und lassen mich auch deutlich länger arbeitsunfähig sein.

Nun sagen aber alle Ratgeber im Internet, man müsse mit Mandel / Rachenentzündung unbedingt zum Arzt, damit dieser den Erreger bestimmt, und das richtige Antibiotikum verschreibt.

Diese Aussage erscheint relativ unsinnig, da diese Entzündungen fast immer primär von Viren und nur sekundär von Bakterien verursacht werden. Bei Viren verschreibt jeder Arzt trotzdem vorbeugend ein Antibiotikum, das kann aber nur ein Breitbandantibiotikum sein. Es gibt ja noch garkeinen bakteriellen Erreger, den man bestimmen könnte.

Das ist wie gesagt in meinem Fall recht schwachsinnig, denn das Breitbandantibiotikum würde mich (und die eng mit dem Verdauungtrakt verbundene Immunabwehr) so sehr schwächen, dass ich die Viren, die es eigentlich verursachen, niemals besiegen würde (und gegen Viren gibts keine Medikamente, das MUSS also mein Immunsystem schaffen).

Gut, das sieht vermutli kein Arzt ein. Aber er muss sich dem fügen. Trotzdem bestimmt kein Arzt die Erreger, um mir dann ein spezifisches Antibiotikum zu verschreiben, sondern er schickt mich dann ohne Antibiotikum nach Hause.

Also wie gesagt, ich war erst einmal damit beim Arzt, aber ich war schon öfter bei verschiedenen Ärtzten wegen andren Dingen und ich habe keinen einzigen kennengelernt, den ich so einschätze, also würde er anders handeln.

Frage: Gibt es irgendwo auf dieser Welt einen Arzt, der den Erreger bestimmt, bevor er Antibiotika verschreibt?

Special-Zusatzfrage: wenn schon keiner den Erreger bestimmt, gibt es dann wenigstens welche, die auf Verdacht, anstatt eines Breitbandantibiotikums (das zumindest mich noch kranker machen würde) einfach ein spezifisches Antibiotikum für eines der häufigsten Bakterien der Rachen/Mandelentzündung verschreiben (Streptokokken)?

Mega-Special-Zusatzfrage: Wenn ich dem Durchschnittsarzt jetz sage, welche Antibiotikum ich will, oder gar, dass er es bestimmen soll, ist er beleidigt und erklärt, ich solle nicht soviel im internet lesen. Gibts da nen irgendnen zwischenmenchlichen Trick?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?