Stehenbleiben auf einem bestimmten Gewicht

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Franz577,

Man also trotz weitgehend unverändertem Lebenswandel weder deutlich zu- noch abnimmt?

Ja das ist möglich, in dem du dann genau die Menge an Kalorien zu dir nimmst, die du benötigst um dein Gewicht zu halten. Das kannst du dir ganz leicht ausrechnen und es gibt auch genug Apps die Dir dabei helfen das Gewicht zu halten.

wieder um ca. 20% zu reduzieren

Zu diesem Thema: Einfach die Kalorien zu Dir nehmen,die du brauchst und gleichzeitig Sport treiben,so nimmst du am Gesündesten ab. Z.b. Lauband/Joggen.

MfG

Franz577 03.02.2015, 10:59

Ok, da muß ich vielleicht mal etwas besser drauf achten. Das mit dem Kalorienzählen stell ich mir nur etwas schwierig vor. Welche App könntest du da speziell empfehlen?

Und Sport mache ich schon, allerdings eher moderat. Ich würde es eigentlich sogar nicht mal als "Sport" bezeichnen, sondern nur als etwas ausgiebigere Bewegung zum Ausgleich (Spaziergänge, etwas Radfahren und Schwimmen).

Wobei ich auch gelesen habe, daß Laufen zum Abnehmen eher nicht so ideal sein soll. Denn wer etwas zu viel Gewicht hat, der belastet damit seine Gelenke zu stark. Daher bevorzuge ich eher gelenkschonendere Sportarten wie eben Radfahren oder Schwimmen.

Laufen ist aber sicher ganz gut, wenn man sein Idealgewicht schon hat und es dann halten will.

0
Nocturne98 03.02.2015, 11:03
@Franz577

Naya,du bist ja nicht mega übergewichtig,da ist ja laufen garnicht mal sooo schlecht.

Das mit den Kalorienzählen ist garnicht mal so schwierig,bevor du was ist schaust du auf die Verpackung und trägst die Kalorien ein. Z.b. Life Sum habe ich mal ne Zeitlang benutzt,als ich noch in Massephase war,da kannste eingeben ob du abnehmen,zunehmen oder Gewicht halten möchtest und dann sagt er dir wie viel Eiweiß dan dem Tag und so weiter brauchst.

Schwimmen ist auch zu empfehlen, aber nichts für mich ^^ bin nicht so der Freund vom Wasser. Radfahren ist auch gut,trainierst aber auch nebenbei die Waden und Beine.

Das ist garnicht mal so schwierig - Wenn du noch fragen hast,Frag.

MfG

0
Franz577 03.02.2015, 11:33
@Nocturne98
Naya,du bist ja nicht mega übergewichtig,da ist ja laufen garnicht mal sooo schlecht.

Das stimmt schon, nur geht mir da ziemlich schnell die Puste aus. Dazu ist meine Kondition nicht gut genug. Beim Radfahren hat man halt den Vorteil, daß man sich auch mal etwas rollen lassen und verschnaufen kann, wenn es bergab geht. Aber beim Laufen muß man immer was tun, egal ob bergauf oder bergab.

Aber das mit der App probier ich mal.

Radfahren ist auch gut,trainierst aber auch nebenbei die Waden und Beine.

Das ist ja aber nicht schlecht, oder? Mein Beinmuskulatur ist eigentlich sowieso schon nicht gerade schwach und ich hab auch keine dicken und schwabbeligen Beine. Genügend Kraft habe ich auch in Armen und Beinen, nur fehlt es mir eben an Kondition. Und meine Problemzone ist hauptsächlich der Bauch.

0
Nocturne98 03.02.2015, 11:41
@Franz577

Du bist nach deiner Beschreibung halt ein Mensch,bei dem sich das Fett am Bauch ansetzt. Bei manchen an den Beinen .ist immer unterschiedlich. Wenn du dazu noch deinen Bauch trainieren willst kannste Crunches machen(einfach googlen)

´Kondition bekommt man wie? Durchs rennen ^^ Spaß beiseite - radfahren ist ne Gute lösung aber auchmal abwechseln,was anderes machen. Du kannst ja einmal in der Woche laufen gehen,sonst immer Fahrrad und Schwimmen unso.

Das ist ja aber nicht schlecht, oder?

Nein das ist nicht schlecht ^^ Außer du willst unsportlich aussehen ^^ Gut Trainierte beine lassen doch fast jedes Frauenherz höher schlagen :D

Bei Fragen <- Frag !

MfG :)

0

Was möchtest Du wissen?