Stehen für Hunde junge Katzen auch unter "Welpenschutz"?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Welpenschutz gibt es unter Hunden nur im eigenen Rudel - nicht generell. Leider wissen das immer noch nicht alle.

Meine Hunde haben sich von den Katzen immer viel gefallen lassen.

Es kann gut sein, dass Dein Hund die Katze als sein Rudel betrachtet und sich deswegen vieles gefallen läßt. Das kann sich später ändern, kann aber auch sein, er wird es immer akzeptieren.

Generell haben alle Jungtiere "Welpenschutz". Das ist das Kindchenschema. In einem Haushalt zusammenwohnende Hunde und Katzen haben meist ein friedliches Verhältnis. Der Hund hat ihn offensichtlich schon als einen vom Rudel angenommen. Da der Kater jung ist lässt er ihm auch ein Paar Dummheiten durchgehen.

Ich hab's auch umgehkehrt erlebt wo die Katze den Welpen als den "jungen Dummen" aufgenommen hat und (teilweise auch strenge) Mutti gespielt hat.

Generell haben alle Jungtiere "Welpenschutz"

Fataler Irrtum! Welpenschutz gibt es nur für die eigenen Welpen. Fremde Jungtiere, auch die von der eigenen Art, werden nicht akzeptiert und oftmals sogar getötet!

3
@kuechentiger

Fataler Irrtum das als fatalen Irrtum zu bezeichnen. Wenn ich hier die Zeit hätte einen längeren beitrag zur Verhaltensbiologie zu schreiben, dann würde ich's tun.

  1. Lies Deinen Beitreg durch. Der enthält logische Fehler.

  2. Es geht hier um einen Hund und einen Kater in einem menschlichen Haushalt, nicht um Löwen und Wölfe.

  3. Das Kindchenschema ist allgemein gültig. Alle Tiere erkennen Jungtiere. In verschiedenen Situationen und bei verschiedenen Arten verhalten sie sich aber unterschiedlich. Aber nochmals, das führt hier zu weit und für die Frage recht irrelevant.

0
@aptem

Alle Tiere erkennen Jungtiere

Ja - oftmals aber als leichte Beute oder als Konkurrenten der eigenen Jungen...

Dass die Tiere sich in einem gemeinsamen Haushalt anfreunden, hat mit Welpenschutz nichts zu tun.

0
@kuechentiger

Welpenschutz gibt es bei Hunden nur im eigenen Rudel - denke das meinstest Du auch. Allerdings hast Du eben geschrieben, dass generell alle Jungtiere Welpenschutz haben und das ist so nicht korrekt. Denke aber, das war nur unglücklich ausgedrückt, oder?

0
@shark1940

Kennst Du die Bedeutung von Anführungszeichen?

0

Zwei Hunde beste Freunde jetzt nur am knurren und beißen?

Guten Tag!

Und zwar geht es um folgendes Thema... Seit über einem halben Jahr nun schon gehe ich gemeinsam mit meinem Hund (Sibirischer Husky/Alaskan Malamute Rüde /1 und halb Jahre) und einer Frau und ihren zwei Hunden (einen Hirtenhund Mischling (gestern 1 Jahr geworden) & einem Schnauzer Mischling (10 Jahre) spazieren. Die drei verstanden sich auf anhieb perfekt und spielten miteinander etc. Nun ist es heute das erste Mal zu einem Vorfall zwischen meinen & dem Hirten Mischling gekommen.. Wir kamen an unserem Treffpunkt an wie immer und alle begrüßten sich doch dann fing der Hirtenhund an meinen anzuknurren was meiner dann natürlich auch machte. Er griff meinen dann quasi an und sowohl ich auch als die Besitzerin waren geschockt darüber da die beiden sowas noch nie gemacht haben, auch bei anderen Hunden nicht. Wir haben sie dann erst wieder an die Leine genommen damit sich die beiden wenig beruhigen, dann haben wir es wieder versucht und wieder nur knurren und beißen. Die ganze Strecke über sind wir trotzdem noch miteinander gelaufen hatten unsere Hunde aber jeweils auf der anderen Seite voneinander. Sie ignorierten sich total, manchmal schauten sie sich komisch an und liefen weiter, einige Male konnten sie auch nebeneinander laufen ohne sich anzuknurren oder sich gleich zerfleischen zu wollen aber der Blick war stets auf den anderen gerichtet. Wir können uns das nicht erklären das ihr Hund von einem auf den anderen Tag so gegenüber meinen reagiert hatte. Am Ende das Spaziergangs saß mein Hund brav neben mir und blickte irgendwie traurig immer wieder zum anderen Hund, selbst die andere Besitzerin sagte, das mein Hund irgendwie traurig wirkt.

Die andere Besitzerin wird noch beim Mittagsspaziergang schauen, ob er das auch bei anderen Hunden macht oder ob er es nur bei meinem macht.eee

Nun meine Fragen:

  • Wie könnten wir es wieder hinbiegen das wir beide wieder mit ihnen Gassi gehen können und sie miteinander spielen könnten ohne das wir getrennte Wege gehen? Wir würden gerne noch beide zusammen spazieren da es zwischen und einfach passt und wir sowas wie sehr gute Freunde geworden sind.
  • Könnte es vielleicht daran liegen das der Hirtenhund jetzt aus seiner Kinderphase rausgekommen ist und den Chef markieren will?

Ich hoffe einige von euch könnten mir helfen denn wir beide sind echt besorgt das die "Freundschaft" jetzt völlig den Bach runtergeht als es gerade so schön funktioniert hatte und wir nicht mehr miteinander spazieren können!

Dankeschön!! :(

...zur Frage

Weiß jemand, warum unser Hund immer unserem Kater hinten manchmal leckt?

...zur Frage

Würdet ihr euch das von eurem Hund gefallen lassen?

Wir haben ihn seit knapp 6 Monaten aus dem Tierheim, er ist ein ex Straßenhund.

Manchmal wenn ich mit ihm spiele "beißt" er mir so in den Arm, zwar sanft aber ich spüre das schon. Ich bekomme dann immer Ausschlag :D ich finde es ja süß aber ich kann mir nicht vorstellen das es so gut ist wenn ich ihn das durch gehen lasse. Wenn ich ihn zurück weise jault er immer und geht weg :D als würde es ihm leid tun. Das macht er schon immer bei mir, ist das okay?

...zur Frage

Warum läuft mein Hund immer zu anderen Hunden?

Habe einen Altdeutschen Schäferhund er ist jetzt 8 Monate erhört eigendlich sehr gut aber wenn einen anderen Hund sieht rennt er sofort hin und will spielen.Da er bald seinen sogenanten Welpenschutz verliert habe ich angst das er mal an den falschen Hund gerät. Wie kann ich den jungen Hund angewöhnen nicht mehr zu jeden Hund zu laufen oder gibt sich das dann von selber wenn er älter ist.

...zur Frage

Wie können Hund und Katze nebeneinander lebe.

Wir haben jetzt schon seit Jahren einen Rüden und einen Kater. Bis jetzt ging es mit den beiden auch ganz gut, aber nun wird der Kater immer gestresster. Der Hund ist ein Border Collie, also ein Hütehund. Der Kater ist uns zugelaufen und zu doof dem Hund mal eine Ohrfeige oder ähnliches zu verpassen, damit er ihn in Ruhe lässt. Mittlerweile guckt sich der Kater wenn er rein kommt ganz panisch um und man darf ihn nicht einmal berühren. Jetzt frisst er schon immer oben, wo der Hund nicht hindarf. habt ihr eine Idee, wie man dem Kater mehr Sicherheit geben kann?Er ist uns zugelaufen, wo wir den Hund noch nicht hatten, aber schon geplant war einen zu kaufen. Jetzt habe ich Angst das er weggeht. Zudem wird der Hüteinstingt vom Hund seit einem Jahr immer extremer. Liegt das am Kater?

...zur Frage

Zwergkaninchen und Hund harmonieren auf ewig miteinander?

Guten Tag,
ich habe im Garten momentan einen Hund und ein Zwergkaninchen auf freiem Fuß. Beide laufen frei rum und verhalten sich bis jetzt super, sie verstehen sich und Sonnen sich sogar manchmal zusammen bzw. nebeneinander. Natürlich bekommt mein Zwergkaninchen einen Partner die Woche noch, nur meine Frage wäre, ob ich mir sorgen machen sollte? Könnten die beiden sich auseinandersetzten und vielleicht sogar verletzten ?
Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?