Steckt man sich bei ungeschütztem Sex mit einem HIV-positiven immer zwangsläufig an?

4 Antworten

Nein, das Risiko liegt bei 40% oder sogar niedriger. Und wenn der HIV positive seine Medikamente nimmt, was heutzutage in Deutschland der Fall sein sollte, liegt die Wahrscheinlichkeit bei nahezu 0%

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Das Risiko ist wesentlich geringer.

1
@Maxxismo

Hängt bestimmt auch davon ab ob Drogen im Spiel sind, denn HIV wird oft dann übertragen wenn man wirklich harten, blutigen Sex hat.

0
@Temas

Bei einer Nadelstichverletzung mit HIV-infiziertem Material liegt die Infektionsgefahr bei 0,3%.

0
@Maxxismo

Nach dem Prinzip müsste HIV doch fast ausgestorben sein, aber es infizieren sich trotzdem täglich so viele neu.

1
@Temas

Das wäre nur dann richtig, wenn ein Patient mit HIV sofort tot umfallen würde.

Aufgrund der langen Latenzzeit jedoch, finden durchschnittlich so viele Sexualkontakte statt, dass die Infektion weitergegeben wird.

0

Das Risiko liegt bei hoher Viruslast des Infizierten je nach Sexualpraktik bei 0,1 - 1% pro Akt.

...das sind die korrekten Daten.

1
@LDV2012

Die Zahlen habe ich mir ja nicht ausgedacht. 😉

Vgl.: Markus U, Bundesgesundheitsblatt, Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 43/2000, Springer-Verlag 2000, S. 456 (Link)

0

Was möchtest Du wissen?