Steckdosen in England?

12 Antworten

Ja, in England gibt es andere Steckdosen mit drei rechteckigen Stiften. In Hotels sind ab und an Eurosteckdosen vorhanden. Die haben die zwei Löcher wie deutsche Steckdosen auch, aber keine Potentialerdung (keinen Schutzleiter). Gibt es aber auch nicht in allen Hotels und sind oftmals nur mit sehr geringen Stromstärken abgesichert, damit man nen Rasierapparat daran laden kann.

in manchen Regionen von Engalnd gibts noch 120 Volt. allerdings ist das mittlerweile eher selten geworden.

für die 230 volt Steckdosen gibts adapter, die wurden dir hier ja schon zur genüge geheitgt...

achte bittte beim kauf des adapters darauf, dass so wohl auf der englischen Seite, als auch in der "deutchen" ausgangsdose einer vorhanden ist. außerdem sollte, wie es in Astrids Bild deutlich zu erkennen ist, an den Pinnen die den Strom führen isolierung vorhanden sein, die verhindert, dass man die blanken pinne des halb eingesteckten steckers berührbar sind...

lg, Anna

PS: bitte lass nach möglichkeit so richtige Leistungskracher wie Föhn oder Wasserkocher zuhaue. die englischen Stromnetze sind oftmals nicht so stabil... das könnte probleme bereiten...

Adapter bekommst du im Hotel. Ansonsten kannst du die in London auch sehr günstig kaufen, für ein Pfund im 99 p Shop, Poundland etc., ist sicher günstiger als in Deutschland.

Was möchtest Du wissen?