Steckdosen im Hauptzimmer haben kein Strom mehr

...komplette Frage anzeigen foto1 - (Freizeit, Strom, Sicherung) foto2 - (Freizeit, Strom, Sicherung)

3 Antworten

ich gehe mal davon aus, dass du mit unten und oben die kleinen Löcher meinst, neben den sichtfesnterschen in den Schraubsicherungen. ob die nach unten, oben links oder rechts zeigen, das ist vollkommen wurst.

auszutauschen sind diese Sicherungen ganz einfach: gegen den Urzeigersinn raus drehen, dann die keramikpatrone aus dem gewinde ziehen.

übrigens, an den Sicherungspatronen sind hinten so bunte warzen dran (sieht man durch das kleine sichtfensterchen auf den Bildern) wenn sie sich abpiddeln lässt ist die sicherung hinüber....

einbau umgekehrt: sicherung mit der warze nach hinten in die raus gedrehte gewindehüöse stecken, und dann alles zusammen wieder rein drehen...

bitte unbedingt darauf achten, dass die neue sicherung nicht stärker ist wie die alte. schwächer geht zur not immer...

lg, Anna

PS: es ist stark davon auszugehen, dass der handwerker beim Bohren eine leitung erwischt hat. du solltest vor dem wedchseln der Sicherungen auf jeden fall mal überprüfen (lassen) ob das möglich ist...

Eichbaum1963 29.06.2013, 12:25

bunte warzen

Grins, so kann man sie auch nennen. ;)

0
Peppie85 29.06.2013, 15:51
@Eichbaum1963

hätte ich das ding etwa farblich codiertes Kontrollplättchen nennen sollen ? ich denke für einen laien reicht bunte warze aus :-)

0
Eichbaum1963 29.06.2013, 15:53
@Peppie85

Eben, ich find die Bezeichnung ja auch witzig - muss ich mir unbedingt merken.^^

0
AnnaMayer23 29.06.2013, 15:56

Super, danke für die Antworten!!

Wie kann mann denn überprüfen, ob beim Bohren eine Stromleitung durchgebohrt wurde?

Kann ich die Sicherungen rausnehmen vor obiger Überprüfung oder sollte man umgekehrt vorgehen?

0
Peppie85 29.06.2013, 20:15
@AnnaMayer23

ob eine leitung getroffen wurde kann man eigendlich am besten überprüfen, in dem man die verdächtigen stellen mit einem leitungssucher abtastet... oder durch logisches nachdenken... (hilft allerdings nicht immer) sprich, wenn links und rechts vom loch eine steckdose ist, dann ist davon auszugehen, dass eine Leitung dazuwischen liegt...

was die sicherung betrifft: durch das ausdrehen der Patronen wird die sicherung ja raus genommen... falls du die automaten daneben meinst, die können an bleiben, die haben eh nichts mit den schraubpatronen zu tun...

lg, Anna

0

Es könnte durch aus sein,dass er die Leitung erwischt hat

wie die sicherungen eingeschraubt sind, ist egal.

schraubt sie alle mal raus und wieder ein, vielleicht geht es dann. ansonsten anschauen, ob man einen unterscheid sieht, um festzustellen, welche kaputt sind.

dann muss man neue kaufen und schraubt die einfahc ein

Was möchtest Du wissen?