Steckdosen Dimmer für Lötkolben?

3 Antworten

Das wird nicht den von dir gewünschten Effekt haben... 

Der Lötkolben wird, wenn überhaupt, viel langsamer warm, aber er wird solang heizen, bis er seine Abschalttemperatur erreicht hat... Und das ist halt 450 Grad... 

Dieser Dimmer arbeitet erst ab 40 W ohm´sche Last richtig, erist für einen Lötkolben mit 25 W ungeeignet.

hmm... das sind ja jetzt 2 komplett verschiedene antworten... was würde denn passieren wenn ich den lötkolben trotzdem über den dimmer benutze?

1
@NiggesDerBoss

Das kommt auf den Dimmer an. Es mag sein, dass der Triac nach dem Zündimpuls wegen der geringen Last sofort wieder zumacht. Dann wird der Lötkolben überhaupt nicht warm.

Wenn Du beides schon hast, ist es relativ einfach, das auszuprobieren. Beide Teile können m.E. dabei keinen Schaden nehmen.

P.S. wenn Du Dir beides gerade erst gekauft hast - warum hast Du nicht gleich einen Lötkolben mit Temperaturregelung genommen?

2

Ja, der Dimmer bringt ausreichend Leistung. Der  Lötkolben scheint auch nicht elektronisch gesteuert zu sein.

Unter 40W schaltet der Dimmer gar nicht!

0

Was möchtest Du wissen?