Steckdose neu setzen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Lars, Für Mauerwerk brauchst du eine 65 er Bohrkrone,die 68 ist für Trockenbau. Die Einbaudosen machst du bündig mit den Putz,Du kannst die Dosen auch seitlich oder für hoch zusammen stecken.Da musst du bei jeden Loch 2-3mm Luft lassenWenn du die Anschließt an der Verteilerdose,beachte wieviel schon dranhängt.Bei 16 A kannst du ca 3600 W ziehen,Und du verlegst 1,5mm2 Cu

Für ein paar Steckdosen braucht man keine Bohrkrone, man kann ein Steinbohrer nehmen, kreisförmig Löcher bohren und dann mit dem Meißel das Gestein herausschlagen. Und es wird so tief gebohrt, dass die Schalterdose gut hineinpasst, sie wird dann mit Gips befestigt.

hermannalbers 03.12.2013, 19:28

Hervorragender Sparvorschlag! Kompliment. Wenn's tatsächlich nur weniger als 10 Steckdosen im nächsten Jahr werden, stimme ich voll zu. Falls man sich mal den "Luxus" geleistet hat und einen kleinen Bohrhammer (gibt's ja alle Jahre wieder bei den großen Discountern, die tun's auch!!) sein eigen nennt oder regelmäßig leihen kann, bohrt sich das Loch fast so schnell wie mit der Bohrkrone. Für den Kreis vielleicht eine Schablone aus kräftigem Karton anfertigen.

1

Was möchtest Du wissen?