Steckdose mit eingebautem RCD wenn schon ein Fehlerstromschutzschater (RCD) in der Unterverteilung vorhanden ist?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

generell spricht nichts dagegen, Steckdosen mit eingebautem RCD hinter bereits vorhandene RCD zu schalten.

das mit den geknickten kabeln ist eigendlich käse. ich gehe eher davon aus, dass hinter dem RCD eine klassische nullung vorliegt. so lange kein strom richtung erde abfließen kann, funktioniert das. aber an sonsten wie gesagt spricht teschnisch nichts dagegen, 2 RCD hintereinander zu schalten. abgesehen davon, dass WENN mal was raus fliegt, du ggf. an 2 stellen nachsehen musst.

was daggen spricht ist, dass steckdosen mit eingebautem RCD leider verflixt teuer sind.so um die 100 € und auch nicht unbedingt hübsch.

man kann aber, wenn die weiterführenden leitungen sauber getrennt sind, an den RCD der in der steckdose verbaut ist weitere stromkreise anschließen, die dann ebenfalls durch diesen rcd geschützt sind...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?