Steckbrief für Vorstellung im Kindergarten: So in Ordnung?

4 Antworten

Ich finde den Text gut, ich würde jedoch auch die Kinder noch mit ansprechen, denn die haben ja hauptsächlich mit Dir zu tun ;-)

Die Ausbildung ist wichtig, ebenso die Hobbys, denn die Eltern wollen ja wissen mit wem die Kinder es tun haben werden und welche Werte gegebenenfalls vermittelt werden, beispielsweise Sport, Musik oder Malerei.

Zum Schluss würde ich noch schreiben warum Du so gerne mit Kindern arbeitest und was Dir persönlich am Herzen liegt in der Erziehung.

Ein nettes Foto kommt immer gut, wenn möglich vielleicht eines auf dem Du bei einem Deiner Hobbys abgebildet bist.

Als Ende würde ich schreiben, dass Du Dich auf den Umgang mit den Kindern freust und natürlich jederzeit gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung stehst.

Liebe Eltern,

Mit diesen Zeilen möchte ich mich Ihnen gerne bekannt machen und kurz vorstellen:

Mein Name ist xxxxx ich bin xxxx Jahre alt.

Seit September 2013 bin ich "die Neue“ im Haus und arbeite zurzeit in der Nestgruppe.

Ich habe im Juli 2013 meine Ausbildung zur Staatlich geprüften Kinderpflegerin erfolgreich abgescholossen.

In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher, fahre Inline Skater, gehe ins Kino und höre Musik.

Ich freue mich auf eine schöne, erlebnisreiche Zeit mit Ihren Kindern und auf gute Zusammenarbeit mit Ihnen selbst.

Viele Grüße xxxxxxx

Ich finde den Anfang nicht so toll ... Schreib lieber :

Hallo liebe Eltern , mein Name ist xxxx und ich bin xxxx Jahre alt. Ich bin ab September 2013 die Neue Kinderpflegerin und bin zurzeit Mitglied in der Nestgruppe. ...

das mit der Ausbildung passt ....

... Wenn ich ein wenig Zeit habe lese ich gerne Bücher , fahre Inlineskater , schaue Filme an und höre Musik.

Der Schluss passt.

ok danke für deine antwort und verbesserung

0

ich würde den steckbrief nicht nur an die eltern adressierrn, sondern auch an die kinder, hat einfach was mit respekt zu tun.

liebe eltern, liebe kinder, mein name ist xxx und ich bin xx jahre alt. ab September 2013 bin ich die neue kinderpflegerin in der nestgruppe xxx. die Ausbildung habe ich dieses jahr im juni erfolgreich abgeschlossen und möchtr nun die gruppe unterstützen und bereichern. (dann kannst du noch schreiben warum du dich für diesen beruf entschiedrn hast, ist immer ganz gut zu wissrn als Eltern?) (dann schreibst du was du in deiner Freizeit machst, wichtig nur das du nicjt unbedingt schreibst wie am Wochenende um die Häuser ziehen und saufen oder sowas, schon sachen die eltern ein Stück weit auch hören bzw lesen wollen.macht immer n besseren eindruck;)) der schluss ist vvöllig in Ordnung. ganz wichtig noch ist ein halbwegs aktuelles foto von dir in einer akzeptablen Größe, das dich so zeigt wie du auch auf arbeit auftauchst. und immer schön lächeln, dann kann nichts schief gehen :) tipp: trotz aushang ist es immer besser nocheinmal persönlich auf die eltern zuzugehen und sich vorzustellen. macht nen guten Eindruck ;)

nachtrag: zum schluss noch in den letzten satz miz reinnehmen, das die eltenr dielch bei fragen und oder Problemen jederzeit gerne ansprechen können ;)

0

Was möchtest Du wissen?