Stechmuecken (Moskitos) stechen nie im Gesicht, warum?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

sehr interessante beobachtung - dazu kann ich nur eines sagen ( und bei bedarf untermauere ich das mit einem meiner lieblingsfotos ): als wir ( meine folkband und ich ) vor ca. 3000 äonen in südfrankreich unterwegs waren ( juan-les-pins, antibes, st. raphael, usw...)- erlebten wir einen stechmückensommer der besonderen art und es existieren fotos, auf denen unser zweiter gitarrist ungefähr 20 bis 40 stiche verteilt auf seinem gesamten tollen gesicht sein eigen nennt und glaubt mir, die auftritte an diesen abenden waren nicht ganz so legendär wie ein paar andere in frankfurt oder chur....also ich glaube, es liegt am odeur und dem geschmack des jeweiligen blutes ( jetzt klinge ich wie ein vampirjäger.....gute nacht !)

stechmücken stechen sehr wohl ins gesicht nur verscheucht man sie dort sofort weil man sie gleich bemerkt. anderswo am körper braucht man bisschen länger und dann isses meist zu spät

Mensch, da haste aber Glück. Ich wurde schon unzählige Male ins Gesicht gestochen. Augenlieder...echt ätzend, denn da ist man tagelang sehbehindert. Ich zumindest, weil bei mir jeder Stich ganz dich anschwillt. Also genieße dein Glück.

Enmtschuldigung fuer Dich. ich bin verwoehnt.

0

erzähl man das der Mücke die mich diese Woche ins Gesicht gestochen hat. Und das tagsüber... Nachts passiert sowas noch viel häufiger

Danke Euch allen, wuensche wenig Moskitos, stelle fest, ich bin ein Glueckskind. Gruss von der Insel

0

Und ob die ins Gesicht stechen!

Was möchtest Du wissen?