Ich habe eine Stechmücke im meinem Zimmer. Was kann ich tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du lavendelöl hast raus damit, stell es auf einen tisch und er verzieht sich

Warte, bis sie über Deinem Kopf schwebt, dann sofort das Licht anmachen, dabei schon mal das Buch in der Hand halten, womit Du ihr eins über den Schädel gibst - und dann SUCHEN!!!!!! Viel Glück! Und: schnell sein!

Gegen Mücken helfen viele Mittel. Das problem hierbei ist, dass sie regional unterschiedlich gut wirken ( Mücken sind da sehr anpassungsfähig). Mücken mögen z.B. nicht, wenn man in eine frische, halbe Zitrone einige Gewürznelken steckt. Das verjagt sie. Auch sollen Tomatenpflanzen in einem Blumentopf auf der Fensterbank eine Mückenabwehr darstellen. Mir hat am besten "Tiroler Nußöl" (das auch gleichzeitig die Haut pflegt und leicht bräunt) aus der Apotheke geholfen. Wer auf "relativ" ungefährliche Chemie steht, der sollte es mit ARDAP ( erhältlich in jedem Raifeisenmarkt etc.) versuchen. Allerdings müssen dann ALLE PFLANZEN aus dem Raum genommen werden und auch ALLE KALTBLÜTER (Fische etc.) luftdicht abgeklebt werden, da sie sonst sterben. ARDAP wirkt auf alle Kaltblüter, also auch auf Milben, Fliegen, Ameisen etc. tötlich! Warmblütern (Vögel, Hunde, Katzen,.... Menschen) sind dagegen ungefährdet. Unsere Bauern hier in meiner Umgebung sprühen damit sogar ihre Kühe ein, damit diese vor den Pferdebremsen geschützt sind. Ein Freund benutzt es in seinem Taubenschlag ohne vorher die Tauben herausnehmen zu müssen..... Die _Flasche hat 750ml und die Wirkung hält auf Flächen angeblich bis zu 6 Wochen. Ich persönlich hatte auch sehr gute Erfahrungen damit in meinen Hühnerställen und bei meinen Hunden....

wow .. thxx xD

0

Was möchtest Du wissen?