stechender und ziehender schmerz im unteren rücken bereich

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt wahrscheinlich von der einseitigen Belastung und dem Wetterumschwung. Evtl. ist etwas im Lendenbereich ausgerenkt. Mal mit gebeugten Knien den Oberkörper nach unten nehmen und durchhängen lassen. Sonst vor dem Sessel auf den Boden legen und die Unterschenkel auf die Sitzfläche des Sessels legen. Damit entlastet man den Lendenbereich. Ca. 1/2 Stunde so liegen blieben. Warm halten, evtl. mit Sportsalbe den schmerzenden Bereich einreiben. Im Bett einen dicken Keil unter die Unterschenkel legen (wie auf dem Sofa). Wenn es nicht besser wird morgen zum Orthopäden und einrenken lassen. Könnte auch ein "Hexenschuss" sein, das geht mit Wärme und Entlastung, Ruhe wieder weg. Gute Besserung!

Wie hier schon geschrieben: Du schreibst "Arzt", aber nicht welcher: Hausarzt oder Orthopäde. - Wenn Du bisher "nur" beim Hausarzt warst, lass Dir eine Überweisung zum Orthopäden geben.

Da Du akute Schmerzen hast, geh am besten direkt hin (anstatt Dir telefonisch einen Termin geben zu lassen) und sage, dass Du akut starke Schmerzen hast. - Schmerzpatienten werden allgemein noch am selben Tag rangenommen.

.

Und hast Du an Behandlung durch einen Osteopathen / Osteopathin gedacht?

In USA und England ist Osteopathie weit mehr bekannt als bei uns. Bei uns ist sie langsam im Kommen.

Osteopathie ist das beste Schmerzmittel, oder besser: Keine-Schmerzen-mehr-Mittel, das ich kenne. - Damit wird allgemein nicht das Symptom, sondern - ganz oder soweit wie es möglich ist - die Ursache beseitigt, indem die Balance im Körper wiederhergestellt wird.

.

Google mit

rückenschmerzen osteopathie

und klick dort NetDoktor.de und auch die anderen Infos an.

.

Und google mit

wirbelsäule bandscheiben osteopathie

und klick Dich geduldig durch die Infos. - Lies auch in den gezeigten Foren, in denen von Erfahrungen berichtet wird.

.

Hier habe ich von Erfahrungen mit osteopathischer Behandlung geschrieben:

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/spinemed-methode

(Lass Dich nicht von der Fragestellung irritieren.)

Als die Ärzte nicht mehr weiterwussten, sollten meine Schwester an der Wirbelsäule operiert werden. Nach ein paar Behandlungen bei einer Osteopathin mit "Goldenen Händen" war von Operation keine Rede mehr.

.

Eine gute Kurzbeschreibung zur Osteopathie findest Du hier

http://www.praxis-escherich.de/osteopathie/index.html

Falls Dir die Schrift zu klein ist, weißt Du vielleicht, dass Du sie mit

  • strg und dem Pluszeichen vergrößerst, mit

  • strg und dem Minuszeichen verkleinerst und mit

  • strg und 0 (= Null) wieder normal hinkriegst.

Google auch mit

osteopathie faszien

und mit

was ist osteopathie

.

Osteopathen findet man unter anderem unter Krankengymnasten mit dem Zusatz Osteopathie, ebenso spezialisieren sich einige Heilpraktiker mit solch einer Zusatzausbildung und auch einige Ärzte.

Die Berufsbezeichnung "Osteopath" ist nicht geschützt. Um an einen gut ausgebildeten Osteopathen zu kommen, frage den Therapeuten ruhig, wie lange er / sie Osteopathie gelernt hat. Fünf Jahre sollten es sein.

.

Ich wünsche Dir alles Gute und rasche kompetente Hilfe.

.

Weil Du neu hier bist, kleiner Tipp:

Falls Du unter einer Antwort etwas hinzufügen willst, klick auf Antwort kommentieren bzw. auf Kommentar hinzufügen, damit derjenige automatisch per Email benachrichtigt wird.

0

geh zum orthopäden statt zum allgemeinarzt.

Was möchtest Du wissen?