Stechender Schmerz unter und in der Brust!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

SITUATION

  • Wenn der behandelnde Arzt gesagt hat, dass es nichts ernstes ist, so solltest Du ihm das glauben. Er wird sicherlich Gefahren durch Krankheiten von Herz, Milz, Lunge ausgeschlossen haben. Ärzte gehen mit so etwas nicht leichtsinnig um.
  • Muskelverspannungen oder Muskelfaserrisse können verdammt weh tun. Da kann schon eine falsche Bewegung reichen, leider.

RATSCHLÄGE

  • Ein heißes Wannenbad kann helfen und entspannen.
  • Liegen in entspannter, schmerzarmer Haltung ist nach dem Wannenbad dann gut.
  • Nimm Kopfschmerztabletten (Aspirin, Ibuprofen, Paracetamol). Lies Dir im Beipackzettel durch, wieviele man nehmen darf und versuche, den Schmerz auszuschalten, damit der Muskel sich entspannen kann.
  • Selbstverständlich könntest Du Ärzte oder Krankenhäuser auch ohne Versicherungskarte aufsuchen, wenn Du sie nachreichst. Notfälle werden natürlich auch so behandelt. Ich denke aber nicht, dass das hier nötig ist.

Als ich mir 2 mal einen offenen Bruch geleistet habe, durfte ich auch nicht ohne Karte operiert werden... Naja

0

Ja, um des Himmels willen: Nimm doch ein Schmerzmittel! Dann gehen die Schmerzen weg, du verspannst dich nicht mehr - Problem gelöst.

Du bist unter 12, also kommt Aspirin nicht in Frage - aber Paracetamol oder Ibuprofen gehen. Falls ihr das nicht zuhause habt, können deine Geschwister losgehen und es in der Apotheke besorgen. Kannst ja erstmal 600 mg Ibu oder 1000 mg Paracetamol nehmen. Das ist eine hohe Dosis - aber du hast ja auch große Schmerzen.

Na, schnell ins Bett, warmhalten, Heizkissen wäre am besten, da am heißesten. Und dann vergnügliche Zeit. Verspannungen kann man auch mit ner Tablette heilen, wenn erst die Schmerzen weg sind, bewegt man sich wieder normal und alles kommt an seinen Platz. Ich mach immer beides.

Das mache ich jetzt auch! Mal sehen, ein heißes Bad wäre auch ganz angehnem und hat mir schon ein Paar mal gegen Schmerzen geholfen.

0

Setz dich mit aufrechtem Oberkörper hin (wenns geht) und miss regelmäßig dein puls. wenn er sehr schnell (130 oder höher) ist oder dir schwindelig ist denke mal drüber nach, den krankenwagen zu rufen. die versicherungskarte kannste dann auch noch nachreichen.

ja, so erzieht man sich zum Hypochonder. Ist vielleicht ein bißchen übertrieben mit nem vor Angst rasenden Puls mit dem Krankenwagen in die Klinik zu wollen, wenn der Arzt Verspannungen diagnostiziert hat!

1

Den Krankenwagen rufen, nachdem der Hausarzt schon gesagt hat, es ist nur eine Verspannung? Das ist jetzt nicht dein Ernst.

0

Mein Puls ist so wie immer, ca. 90

0

oha.. lieber zum arzt

Haha, Fragen durchlesen und DANN ANTWORTEN. Ich war schon lang beim Arzt c:

0

Was möchtest Du wissen?