Stechende Schmerzen in der Linken Brust, was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das sollte sich doch schon ein Arzt anschauen. Notarzt ist übertrieben, bis morgen zu warten lebensmüde und sich auf ein EKG, das vor einem Jahr gemacht wurde zu verlassen, schlicht naiv. Krankenhaus wäre wirklich die beste Option, aber nicht möglich. Deshalb würde ich dir raten, nein ich bitte darum, den ärztlichen Notdienst zu rufen. Die schicken dir einen Hausarzt vorbei und der entscheidet dann, was zu tun ist. Rund um die Uhr unter 116 117 zu erreichen, Kosten übernimmt die Krankenkasse. LG

Rückenprobleme strahlen oft aus und dann hat man ganz wo anders Schmerzen. Deine Ärztin hat sicherlich nicht ganz unrecht.
Bei nem Herzinfarkt würde der Schmerz meistens in den Arm oder Magen ausstrahlen und man hätte auch Probleme beim Atmen. Deshalb denk ich Notaufnahme ist nicht nötig. Vor allem nicht, wenn du die Schmerzen schon seit heut Morgen hast. Ist bestimmt nicht schlimm, hat jeder mal.

Wie wären denn die Probleme beim Atmen? Wirklich wie ein Hund hecheln oder leichtes erschwertes atmen?

0

leichte Atemnot

0

Bist du in letzter Zeit auf den Brustkorb gefallen oder hast dir die Schulter gestoßen?

0

Kurzatmigkeit. Man kann nur kurz einatmen und dann schnell wieder ausatmen oft kurz hintereinander und hat somit das Gefühl keine Luft zu bekommen. Ist aber wenn man hyperventiliert weil man Angst vor irgendetwas hat auch so. Und bei Schmerzen im Rücken kann man auch oft nicht tief einatmen

0

nein eigentlich nicht, mir ist schon etwas mit meiner atmung in den letzten tagen aufgefallen aber ich bin mir nicht sicher

0

Ich würde ja den Notdienst rufen, 116 117, vielleicht hast du auch einen Pneumothorax, google das mal

0

Hab ich auch ständig auf beiden seiten abwechselnd, mir wurde also gesagt nichts schlimmes :/

Was möchtest Du wissen?