Stechen seitlich der Zunge... Nebenwirkung?

2 Antworten

Hi! Also ich kann mir nicht vorstellen, daß das Stechen unter der Zunge eine Nebenwirkung des Antibiotikums ist. Viel wahrscheinlicher ist, daß das mit der Ohrenentzündung zu tun hat, etwa indem sich ein Lymphknoten unter der Zunge etwas vergrößter oder entzündet hat. Das wäre zumindest denkbar. Oder vielleicht hat der Hustensaft zu einer Reizung der Schleimhaut geführt. Kann aber natürlich auch sein, daß es nur Zufall ist. Lg

Hallo Tobias, das Stechen, das du unter der Zunge hast, könnte von Drüsen oder ähnlichem kommen, die nun von der Erkältung plus Ohrenentzündung mitbetroffen sind. Dass es sich um eine Nebenwirkung des Antibiotikums handelt glaube ich weniger. An deiner Stelle würde ich mal bis morgen abwarten und wenn es mit dem Stechen nicht besser wird, nochmal zum Arzt gehen - sicher ist sicher und man kann hier nur Vermutungen aussprechen, aber nichts, worauf du dich verlassen kannst (!). Versuche aber dennoch, heute Abend der Sache nicht allzu große Beachtung zu schenken, lenk dich ab und warte mal, was dann passiert. Gute Besserung!

ok danke werd ich machen :)

0

paracetamol und grippostad C zusammen einnehmen?

Liebe community,

Scheinbar habe ich mir in den letzten tagen eine erkältung eingefangen. Da ich nach der schule unter starken kopfschmerzen, halsschmerzen, heißer und übelkeit litt nahm ich eine tablette paracetamol ein. Bis morgen würde ich gern wieder fitt sein, bzw in der lage sein in die schule zu gehen. Daher meine frage, wenn ich nun zusätzlich noch gippostad C einnehmen würde, könnte es zu unstimmigkeiten zwischen den beiden medikamenten kommen? Schonmal danke :)

...zur Frage

Anibiotikum nach 3 Tagen roxi Aristo?

Hallo Leute,

Hattr ueber das Wochenende starke Halsschmerzen sodass ich am Montag direkt zum Arzt gegangen bin, der mir daraf das Antibiotikum Roxi Aristo 300mg verschrieb.
Nun ist heute Donnerstag und ich verspüre nichts! Keine Besserung einfach garnichts.
Meine Beschwerden wurden  wenn nicht sogar verschlechtert, mir tut es beim gähnen schlucken husten total weh am Hals.
Es ist ein richtig trockener Husten ohne Schleim.
Meine Frage; Sollte ich heute nochmal zum Arzt gehen oder erst das Antibiotikum abwarten?

...zur Frage

Nebenwirkung bei Antibiotikum aufgetreten - weiternehmen oder nicht?

Seit vorgestern habe ich eine Grippe mit Fieber und Kopfschmerzen, allerdings ohne Magendarm-Beschwerden. Nun nehme ich seit gestern ein Antibiotikum, bei dem in der Packungsbeilage als häufigste Nebenwirkung (einer von 10) Übelkeit mit Durchfall und Bauchkrämpfen angeführt wird, und genau das ist jetzt bei mir aufgetreten.

Das Fieber ist durch das AB schon so gut wie weg, ich fühle mich abgesehen von dem Durchfall+Übelkeit wieder ganz gut. Soll ich das Antibiotikum jetzt zuende nehmen oder nicht?

Heute hat leider kein Arzt mehr offen, deswegen frage ich erstmal euch.

...zur Frage

Antibiotikum Cefuroxim - Werden Bakterien abgetötet? Ab wann wirkt das Antibiotikum?

Bitte um Aufklärung:

Nehme seit Heute Cefuroxim 500 mg. Morgens und Abends. Die Nebenwirkung sind nicht ohne.

Ich wollte die Bakterien regelrecht abtöten! Das habe ich dem Arzt mitgeteilt. So hat er mir das Antibiotikum verschrieben.

Im Internet finde ich jedoch widersprüchliche Aussagen. Denn Cefuroxim soll die Bakterien hindern sich zu vermehren?

Aber es gibt auch Berichte in denen steht, dass mit Cerufoxim die Bakterien "abgetötet werden".

Was stimmt denn nun? Ab wann wirkt endlich die Tablette? Die Einnahme ist schon 6 Stunden her.

Ich habe immer noch schüttelfrost. Ansonsten geht's mir geht. Nur geringe bis keine Nebenwirkung

...zur Frage

Antibiotika wegen Husten, absetzen?

Guten Tag Zusammen

War letzten MI beim Arzt weil ich leichte Halsschmerzen hatte. Dieser hat mir das Antibiotika "Clarithocim-Mepha 500" für 10 Tage "2x pro Tag" verschrieben, wodurch es mir schlechter geht als vorher.

Meine Blutwerte waren am MI jedoch 1A und der Abstrich wegen gefährlichen Lungenerkraungen negativ.

Meine Nebenwirkungen: habe ständig Durchfall, Bauchschmerzen und Schnupfen. Zuvor hatte ich nur Halsschmerzen, welche auch schon weg sind.

Habe diesem davon berichtet, er meinte jedoch ich solle mich nicht so anstellen, ich schaffe das schon.. (Nur so nebenbei, mein Hausarzt des Vertrauens ist im Urlaub, deshalb wurde ich notfallmässig zu diesem Arzt geschickt.)

Das Problem, ich fahr am MO mit meiner Freundin, welche leider noch kein Führerschein hat in den Urlaub, und so wie es mir momentan geht, wird das richtig hart.

Frage:

Da ich "nur" wegen einer Erkältung Antibiotika verschrieben bekam, darf ich dieses absetzen oder ist es wirklich so gefährlich?

Vielen Dank im Vorraus für eure Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?