Stechen in der Brust - Welcher Arzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lass Dich erstmal beim Hausarzt durchchecken - er kann Dich ggf. an einen Kardiologen überweisen - und falls keine organische Ursache diagnostiziert werden kann, dann kann das Problem auch einfach nur stressbedingt sein. Dazu kannst Du auch mal hier in meinen Beitrag schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/stechen-im-herz-14#answer103332304

Erst zum Hausarzt, lass ein EKG und ein Blutbild machen, falls eines davon auffällig ist, wird er dich überweisen.

"Würde das gerne überprüfen lassen", dann konsultiere deinen Hausarzt!

Kardiologe war ich auch schon wegen des Stechens 

smaccy 21.02.2017, 22:34

Schön für dich! Und was hat es gebracht? Oder wolltest du einfach nur irgendwie deinen Senf dazu geben? Denn zur Klärung der Frage trug das jetzt mal Null bei!

0
Canni14 21.02.2017, 22:36
@smaccy

Ja doch, eigentlich schon. Denn du hast gefragt, zu welchem Arzt du müsstest und ich habe dir gesagt, dass du zum Kardiologen müsstest, denn da war ich auch, weil ich auch solch ein Stechen hatte.

0
Adrian593 21.02.2017, 23:18

Also smaccy, zunächst fragst du in einem Laienforum, bedenke das bitte! Des weiteren sind deine Informationen bezüglich der Symptomatik derart unspezifisch und ungenau, dass man weder eine Vermutung, noch eine vernünftige Empfehlung abgeben kann! Ich finde es absolut unverschämt, Canni so gegenüberzutreten. Eine Ferndiagnose ist nicht möglich, genauso wenig kann man beurteilen, ob "es etwas schlimmes" ist. Von der Rückenmuskulatur, über den Pneumothorax bis hin zur Arteriosklerose kann das alles sein. Ein derart respektloses Verhalten klärt deine Frage auch nicht!

1
smaccy 22.02.2017, 09:48

Das stimmt, meine Reaktion war tatsächlich unangemessen. Daher möchte ich mich hiermit entschuldigen.

Dennoch habe ich die Anrwort falsch interpretiert. So habe ich verstanden:

"Beim Kardiologen war ich auch schon wegen dem Stechen". Damit habe ich interpretiert das die Person auch schon mal ein Stechen hatte." Verwirrt haben mich Wörter wie schon, auch. Was an sich nichts zur Frage beigetragen hätte.

Um solche Missverständnisse aus dem Weg zu räumen schlage ich vor, dass die Person die Antworten vollständig ausführt und nicht einfach: "Kardiologe war ich auch schon." Für mich schwer verständlich.

Darüber hinaus frage ich mich, wie präzise muss denn eine Frage in einem "Laienforum" gestellt werden, damit man wenigsten Antworten in halbwegs korrekter Grammatik bzw. Rechtschreibung bekommt?

Ich danke dir auf jeden Fall, denn immerhin hast du die Frage ernst genommen und mir aufzeigen können, dass es alles sein kann und du mehr Informationen benötigst.

0

Was möchtest Du wissen?