Stechen in beiden Beinen?

3 Antworten

Ist der Schmerz weg, wenn du das Bein nach unten hängen lässt oder oben legst?

Das wäre ein Trombose-Indiz.

Schmerzfrei unten: Arterieller Verschluss

Schnerzfrei oben: Venöser Verschluss

Ist das Bein warm, kalt, verfärbt, ...?

In jedem Falle ist ein Arztbesuch anzuraten.

vielleicht sind das die Vorläufer von Krampfadern. Hast du oder bekommst du langsam Krampfadern? Haben deine Eltern vielleicht KA? Weil es ist erblich. Wenn man KA hat hat man auch erhötes Thromboserisiko.

Thrombose muss sich nicht undbedingt nur in Bewegungen bemerkbar machen.

Ist das ein Anzeichen einer Thrombose?

Seit 2 Tagen habe ich ein leichtes Ziehen in der Wade und manchmal in der Kniekehle. Es ist kein wirklicher Schmerz, sonders es zieht nur ein wenig. Jedoch gibt es keine Schwellungen, Verfärbungen oder bermerkbare Temperaturunterschiede zwischen den beiden Beinen. Ich habe auch kein Übergewicht, rauche nicht und habe mich auch nicht letzte Zeit verletzt und keine OP. Ist das evtl ein erstes Symptom für Thrombose?

...zur Frage

Fragen zu Thrombose?!

Ich hab mal so paar Fragen zu Thrombose :)

Vor ab ich bin noch nicht erwachsen und habe eine erhötes Risiko für eine Thrombose.

  1. Wenn man die Symptome hat, wie lange dauert das dann bis sich so eine Thrombose freisetzt oder so und zum Herzen kommt, also zum tot fürht?

  2. Wenn ich die Symptome habe was kann ich da noch machen außer zum Artzt gehen damit sie sich nicht freisetzt? Also iregendwie mehr Bewegung oder weniger Bewegung?

  3. Ich habe Schmerzen am meinem linken Bein neben dem Schienbein. Die Schmerzen habe ich bei Bewegung ( nicht beim Laufen nur beim Sport halt) und bei Druck. Kann das eine Thrombose sein? Das hab ich aber auch schon einen Monat oder so.

  4. Kann das sein das sich so was freisetzt und durch den Körper fließt und man halt nicht davon stirbt ?

  5. Muss ich mir Angst machen weil ich dieses erhöte Risiko für eine Thrombose habe?

  6. In was für einem alter tritt das meisten auf? Also muss ich mir als Kind schon darüber gedanken machen?

So das wars dann erst mal :) Ich glaub ich werde bestimmt irgendwann nochmehr fragen haben aber fürs erste nicht :D Danke schon mal für antworten!

...zur Frage

Sollte ich wegen Bein/Knieschmerzen zum Arzt bzw Orthopäden gehen?

Hi:) Ich (weiblich, 16) habe in letzter Zeit so ein komisches Stechen in der Kniekehle, Ich glaube das es von der Sehne kommt. Es kommt so alle 10 Minuten und tut nicht weh, es fühlt sich nur stechend an, als ob mir jemand mit einer Nadel darein Stechen würde. Wenn ich mein Bein bewege, oder die Stelle abstaste, spüre ich nichts. Auch generell bekomme ich wenn ich länger stehe oder laufe richtige Knie und Schienbein schmerzen die meist solange anhalten bis ich schlafen gehe. Am nächsten Morgen sind diese Schmerzen dann weg. Was könnte das sein? Sollte ich zum Arzt gehen? Oder könnte das mit einer Thrombose zusammen hängen?

...zur Frage

Hilfe/krankheit/Symptome?

ich hatte heute starke Schmerzen links in meinem Hals dazu ein starkes stechen im Brustkorb Atemnot und ein beklemmungsgefühl,dazu hatte ich am Abend davor starke Schmerzen in meinen Beinen. Sowas hatte ich noch nie zuvor. Weiß jemand ob ich Iwas hab bzw was ? Sollte ich zum Arzt gehen ?

...zur Frage

Thrombose oder Magnesiummangel?

Hallo :) ich habe seit einer Woche immer wieder ein Ziehen (manchmal auch wie Nadelstiche) in der Kniekehle innen, welches dann auch mal an der oberen Oberschenkelaußenseite war. Vorletzte Nacht hatte ich dann ein Kribbeln in der Oberschenkelunterseite und nun habe ich an der Oberschenkelaußenseite oben eine Art Muskelkater wenn ich das Bein anspanne. Dazu muss ich sagen dass ich seit längerer Zeit Muskelzuckungen in beiden Beinen habe und hin und wieder Wadenkrämpfe. Das Bein ist nicht geschwollen, heiß oder verfärbt. Zudem habe ich die Payr/Meyer/Homans-Druckpunkte durchgeführt und empfinde dabei keinen Druckschmerz. Ich befinde mich am Anfang der Pilleneinnahme (jetzt vierter Blister). Nun habe ich tierische Angst dass es sich um Thrombose handeln könnte. Ich werde am Montag zum Hausarzt gehen falls sich die Symptome nicht verbessern. Jemand ähnliche Erfahrungen? Ich bin um jeden hilfreichen Beitrag dankbar.

...zur Frage

Thrombose trotz Heparin-Spritzen und Kompressionsstrümpfen nach OP?

Hallo! :) Ich hatte genau vor einer Woche eine Kreuzbandplastik am linken Knie und seitdem spritze ich mir täglich Heparin und trage Kompressionsstrümpfe an beiden Beinen. Es hat schon die ganze Zeit ziemlich wehgetan, aber seit gestern kam im linken operierten Bein in der Wade ein krampfartiger Ziehen dazu und starke Schmerzen und starkes Pochen seitlich in der Kniekehle beim Aufstehen dazu. Ich habe gehört, dass die Symptome von einer Thrombose ähnlich sind. Es ist zwar auch zeitweise sehr warm an der schmerzenden Stelle, aber das kann auch daran liegen dass die Narbe von der OP gleich daneben liegt. Kann das eine Thrombose sein, obwohl ich auch erst 15 bin und regelmäßig Spritze oder sind das eher noch Schmerzen von der OP und Narbe? Wie soll ich das dem Arzt sagen? Und was wird dann untersucht? Danke im Voraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?