Stechen im Kopf ist das schlimm?

2 Antworten

Die Symptome können schon Anzeichen für Migräne sein. Migräne kann die unterschiedlichsten Symptome mit sich führen. Kannst du dir vielleicht auch vorstellen, dass deine Kopfschmerzen durch Umweltfaktoren verursacht werden können? Vielleicht gibt es ja einen Umweltmediziner in deiner näheren Umgebung. Am besten ist jedoch du führst ein Tagebuch in dem du aufschreibst, wann du Schmerzen hast, wie stark sie waren, wie dein Tag war (Lärmpegel, Stress,... ) So kannst du bei einem Arztbesuch gleich alles an Information mitbringen, was für die Untersuchungen wichtig sein kann.

Ich bin sehr wetterfühlig und das Wetter momentan macht mir sehr zu schaffen . Da ich aber noch nie davor migräne hatte weiß ich nicht genau wie sich das äußert

0

solche schmerzen hab ich immer, wenn ich verkatert.. :-/

Ne bin ich nicht leider aber danke :)

0

Migräne mit Aura - Erfahrungen - Tipps - Medikamente. Wie geht ihr damit um?

Hallo ihr Lieben,

ich hatte gestern mal wieder einen ziemlich heftigen Migräneanfall + Aura. Bevor ich meine Fragen stelle, möchte ich euch kurz berichten wie es bei mir abläuft. Vorgestern hatte ich schon auf der rechten Kopfseite leichte Kopfschmerzen. Leichtes Dröhnen und Pochen + Hungerattacken. Da war mir schon wieder klar, dass ich am nächsten Tag wieder flach liege. So kam es dann auch. Gegen Mittag bemerkte ich auf einmal einen flimmernden Fleck, als wäre man auf diesem Fleck blind. Ich legte mich sofort ins Bett und nahm eine Formigran. Aus dem Fleck wurde ein immer größerer Halbkreis der flimmert wie kleine Blitze. Der wurde so groß, dass ich nur noch knapp 30% meine Umgebung wahrnehmen konnte. Das dauert dann ca. 30Minuten bis dieser plötzlich verschwindet und die Migräneschmerzen eintreten. Erst Schwach und dann immer stärker. Jeder der Migräne hat kennt dieses Ansteigen der Schmerzen. Mir ist aufgefallen, dass wenn ich den Flimmerhalbkreis links habe, die Schmerzen dann auf der rechten Kopfseite entstehen und so dann auch umgekerht. Dazu kommen schlimme Übelkeit bis hin zum Erbrechen (bei dem man meint der Kopf platzt weg), gefolgt von tauben Gliedmaßen, sogar Stellen im Gesicht werden bei mir taub. Ich kann nciht richtig sprechen, da mir gewisse Wörter nicht mehr einfallen. Ich stocke rum, bin verwirrt. Und dabei immer dieser grausamen Schmerzen. Gestern war es sogar so, dass dieser Schmerz an meiner rechten Schläfe irgendwie hinter meinen rechten Sehnerv vom Auge zog, sodass ich dachte mein Auge gibt gleich den Löffel ab!! Das ging sogar bis in meinen rechten Nasenflügel rein! Dazu kam dann später noch eine taube Mundpartie mit tauben Händen. Ich lag im Bett und konnte vor Schmerz nicht schlafen, habe immer damit gerungen mich nich tzu übergeben. Das ganze dauert ca. 7 Stunden bis ich wieder aufstehen konnte. Da ging es mir ETWAS besser. Der pochende Schmerz war zwar immer noch da, aber zum aushalten. Heute merke ich immer noch in meiner rechten Kopfhälfte wie es pocht wenn ich mich zu schnell bewege etc. Das wird morgen auch noch so sein. Nun ja, so läuft im schlimmsten Fall eine Migräne bei mir ab. Ganz selten ist wie auch mal etwas schwächer, aber IMMER mit Aura. Die Tablette die ich seit einigen Jahren nehme ist Formigran, aber diese hilft leider bei starken Anfällen nicht so gut =/ Ich nehme diese Tablette immer dann wenn ich die Aura schon ca. 15Minuten habe. Nun zu meinen Fragen: Wie läuft eine Migräne bei euch ab? Welche Mittel oder Medikamente nehmt ihr und merkt ihr schon einen Tag zuvor, dass ihr Migräne bekommt? Habt ihr auch diese Aura und wisst woher sie kommt? Ich werde nun demnächst zum Neurologen gehen, da diese Attacken mir teilweise wirkloich Angst machen =/ Ich würde mich freuen einige Tipps, Erfahrungen etc von euch zu lesen. Zudem möchte ich noch allen Mitleidenden einen Drücker geben ;) Lieben Gruß, anisanis

...zur Frage

Gibt es sowas wie eine Mischung aus Migräne und Spannungskopfschmerzen?

Ich habe schon seit Tagen durchgehend Kopfschmerzen die vom Nacken aus in den Hinterkopf gehen und über den ganzen Kopf dann so ein Druckgefühl verursachen. Doch heute ist es etwas anders, ich hab ganz plötzlich sehr starke Kopfschmerzen bekommen. Erst am ganzen Kopf was durch Bewegung besser wurde ( typisch für Spannungskopfschmerzen) doch dsnn hat sich das alles auf meine rechte Schläfe verlagert und mein rechtes Auge tut weh und brennt, dazu tun meine Ohren weh bei Lärm und ich höre ein Schall. Bei Bewegung pocht und sticht das alles( typisch Migräne).

Diese zwei Phasen wechseln sich jetzt ständig ab, wobei es eher Migräne mäßig ist und sich die Lage der Kopfschmerzen nur ändert. Deswegen wollte ich mal wissen ob es so ein Mittelding gibt?

...zur Frage

plötzliche stiche im kopf für paar sekunden?

hallo zusammen , ich habe schon seit etwa 1 monat leichte kopfschmerzen/druck an der linken kopfseite . ich war beim neurologen, eeg war super und dann noch beim hausarzt blut ok und ekg auch okay . und jetzt seit 3-4 tagen kommt aufeinmal so ein plötliches stechen im kopf für paar sekunden aber sind schon heftige . mal kommen die öfters und mal überhaupt nicht. beim neurologen war ich vor 2 wochen . er meinte spannungskopfschmerzen . und halt eeg ist super . der leichte kopfschmerz/druck ist immernoch da aber halt seit 3-4 tagen das plötzliche stechen im kopf (etwas oberhalb von der linke schläfe , fast am scheitel ) was kann das sein ? habt ihr tipps oder hat das jemand auch ?? danke im vorraus :)

...zur Frage

Tattoo stechen ebv

Hi hab ne kleine Frage hat am 4 September das pfeifischesdrüsenfiber kurz ebv habe meinen Tattoo Termin verschoben auf den 22 Oktober jetzt geht's mir Wieder gut und die Symptome sind weg kann ich den Termin also am 22 beibehalten ?

...zur Frage

Rook Piercing: Ohr geschwollen?

Hallo, ich habe mir am Samstag ein Rook stechen lassen. Erst war alles in Ordnung, aber seit gestern schwillt mein Ohr immer mehr an, sogar hinten am Ohr und es geht auf die Kopfhaut über.

Es tut auch furchtbar weh, nicht mal wirklich am Piercing, aber es sticht hinten am Ohr und manchmal schießen mir Schmerzen durch den ganzen Kopf. Ich kann auch nicht mal mehr kurz drauf liegen.

Hab das Ohr vorhin in kalten Kamille Tee gelegt und auch schon Betta Isadona und Tyrosurgel verwendet, habe aber das Gefühl es wird nur schlimmer.

Ich weiß nicht was noch hilft, habt ihr Ratschläge was noch helfen kann???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?