Stechen im Herz durch Verspannungen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

leider ist es schwer, Ferndiagnosen zu stellen. Hört man die Worte: Herzstechen, linker Arm.....denkt man in erster Linie an einen Herzinfarkt. Im Grunde genommen kannst nur du allein beurteilen, ob es wirklich das Herz ist oder eher Verspannungen, Verkrampfungen. Zu deiner Frage: JA, es gibt Muskelverkrampfungen bzw. Verspannungen im Brustkorb, die sich ebenfalls durch "Nadelstiche" also das Gefühl von elektrisierender Nadelstiche in der Herzgegend bemerkbar machen. Dennoch rate ich dir, zum Arzt zu gehen. Er kann dir ein EKG machen. Sind es Anzeichen eines Herzinfarktes, sieht er das auf dem Elektrogardiogramm. Ist das EKG normal, dann kannst du eher davon ausgehen, dass es Muskelverspannungen sind, die sich über das "Herz" bemerkbar machen. Lange Rede, kurzer Sinn, spekulieren und vermuten bringt nichts, geh bitte zum Arzt! Ein Arzt, der dich ernst nimmt, wird das nicht als "PILLE PALLE", wie du das nennst, abstempeln.........lieber einmal vorsorglich zum Arzt gerannt, als tatsächlich etwas übersehen oder deutliche Signale eines Herzinfarktes nicht ernstgenommen (in der Regel strahlen die Schmerzen eines Herzinfarktes in den linken Arm aus, eher unwahrscheinlich in beide gleichzeitig, hinzu kommen Übelkeit, oft auch Erbrechen)

herzbeschwerden können viele ursachen haben. vielleicht hast du dich wirklich nur verspannt. aber du solltest trotzdem zum arzt gehen, viele herzinfarkte werden von den patienten nicht als solche erkannt und nicht ernst genommen. also lass es lieber abchecken und freu dich wenn es nur "pille palle" ist. besser das als ein unerkannter herzinfarkt.

Erstmal Blutdruck und Puls messen... kann auch der Brustmuskel sein... wenn es nicht weggeht, ist ein Arztbesuch beim Kardiologen faellig...

Rheumatische Ursachen statt Verspannungen, ist das möglich?

Ich habe Verspannungen stärkere und war bei meinem Orthopäden diesbezüglich. Ich schilderte ihm das mein Rücken und Nacken von den Verspannungen betroffen sind und das laut meinem HA daher auch mein Stechen in der Brust kommt so wie die Taubheitsgefühle am Kopf und das Kribbeln wo ich auch an anderen Körperteilen öfters mal spüre. Daraufhin meinte mein Orthopäde das die Symptome die ich am Kopf habe nicht durch Verspannungen kommen würden. Das hat mich jetzt natürlich wieder total verunsichert nachdem ich so froh war, als mein HA versichert hatte das dies alles durch Verspannungen zu Stande gekommen ist. Aber Neurologisch ist alles einwandfrei bei mir und auch meine Blutbilder im Dezember waren alle unauffällig (kleines & auch das Große). Dennoch meinte er es könnte rheumatische Ursachen haben, doch die hätte man doch im Blut schon sehen müssen oder? Gibt es hier vlt jemanden der Erfahrungen mit sowas hat/ oder dies auch hat? Würde mich freuen wenn jemand mir sagen könnte ob das mit dem Kopf wirklich nicht durch Verspannungen kommen kann...obwohl MRT vom Kopf und der HWS unauffällig waren.

...zur Frage

Lungenstechen durch Rückenverspannung, Hilfsmittel?

Hallo,

es begann vor 3 Tagen, ich bekam kontinuierlich immer mehr Schmerzen, wenn ich mal durchgeatmet habe (aus- und ein-), ich hielt es nicht für Besorgniserregend und dachte das geht von allein weg. Seit heute morgen ist es wirklich schon bei kleinen Atemzügen schmerzhaft und ich habe mich entschlossen den Arzt aufzusuchen. Er hat mich abgehört, und meine Rippen belastet, und als beides eigentlich normal ausfiel, meinte er ich habe mir im Rücken eine Verspannung zugezogen. Er hat mir empfohlen warm zu baden und Diclobene (Wirkstoff Diclofenac) einzunehmen. Ich habe mir beides zu Herzen genommen und werde dies tun, nur wird es glaube ein langwierigerer Prozess...hat jemand irgendwelche Ideen, wie man Verspannungen schneller und effizienter löst? Hilft z.B. Menthol onder Franzbranntwein etwas, das wäre mir als erstes in den Sinn gekommen, habe aber zu wenig Erfahrung mit so heftigen Verspannungen.. Ich freue mich über jeden Ratschlag

Gruss Wodkatropf

...zur Frage

Hilfe/krankheit/Symptome?

ich hatte heute starke Schmerzen links in meinem Hals dazu ein starkes stechen im Brustkorb Atemnot und ein beklemmungsgefühl,dazu hatte ich am Abend davor starke Schmerzen in meinen Beinen. Sowas hatte ich noch nie zuvor. Weiß jemand ob ich Iwas hab bzw was ? Sollte ich zum Arzt gehen ?

...zur Frage

Stechen im Herz durch Verspannung möglich?

Habe seit gestern Abend Herz stechen...was aber was ich vermute von VErspannungen oder sowas kommt...Es Ist heute morgen noch viel schlimmer geworden, es ist auch nicht die ganze Zeit eig nur wenn ich meine Arme hebe sticht es voll heftig im Herz als ob da was eingeklemmt ist..

Geht sowas in der Regel von alleine weg oder muss man zum Arzt,nicht das ich da wegen so einem "weh wehchen was vllt eh bald weg is zum Arzt renne und der mir sagt sowas geht von alleine weg..

...zur Frage

Stechender Schmerz im oberen Bereich des Armes?

Ich habe seit Samstag bei bestimmten Bewegungen ein Stechen im Oberarm. War Samstag auf nem Konzert. Haben da halt auch arme bewegt und so über nen langen Zeitraum . Der Schmerz tritt nur bei bestimmten Bewegungen auf jedoch sticht das ziemlich und der Schmerz hat eher zu als abgenommen. Ist es eher nur Muskelkater oder kann es was anderes sein? Man sieht kein Hämatom. Wollte erst mal hier fragen bevor ich zum Arzt geh

...zur Frage

Rücken,oberarm,rippen,brustkorb stechen?

Hallo, ich werde mal hier um Rat bitten weil mir kein Arzt helfen möchte und mein Umkreis mich damit runterzieht ich wäre krank.

Es geht dadrum, ich hatte vor paar Wochen ein BWS syndrom festgestellt bekommen, worauf ich eine physiotherapie bekam. Die half nichts. (Die Frau wo mich massiert hat meinte ich solle mich röntgen lassen weil sich das nicht lockert.) Dann War es einigermaßen besser.. landete wegen den schmerzen paar tage wieder im Krankenhaus. Haben mir ortoton gegeben. Hilft nichts. Auch kein Schmerzmittel. Paar Wochen später War ich wieder wegen Rippenstechen im KH. ( die unfreundliche Ärztin sagte, dich kennen wir ja schon. Wir können mit dir keine komplett Untersuchung machen ist dir schon bewusst? - darauf hin spritzte sie mir eine Betäubungsmittel in die rippe. Ohne ein Pflaster drauf zu machen sagte sie: tschüss. mir half es natürlich nicht weiter... ich schäme mich mittlerweile zu einem Arzt zu gehen weil mein Lebenspartner mir auch sagt ich sei Krank.
Nunja.. habe jeden tag rückenschmerzen. Es sind stichte an der linken Rippe. Dann ist es im brustbein. Dann im kompletten brustkorb.. Dann ziehen mir meine Arme.. dann sticht es in der rechten Brust und zieht in den Rücken.. ich bin einfach nur verzweifelt. Kein Arzt will mich sehen und untersuchen. Mir wurden keine Untersuchungen wie MRT oder röntgen verschrieben. Einfach nur Medikamente. Das wars.

Ich bin weiblich, 19, 172m, raucher,habe etwas Stress im lebensraum da ich mich selbstständig mache) trage auch nichts schweres oder heben. Bin sehr oft im Auto unterwegs. Kaum zu fus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?