Stechen Hummeln und Libellen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt rund 70 Libellenarten in Deutschland, von denen einige sehr große und imposante Tiere sind, mit Körperlängen von bis zu 85 mm und einer Flügelspannweite von über 10 cm.

Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass es Menschen gibt, die vor Libellen gehörigen Respekt oder sogar Angst haben. Hierzu gibt es aber überhaupt keinen Grund. Entgegen der häufig vertretenen Meinung können Libellen definitiv nicht stechen.


Der Streit ist wohl so alt wie die Menschheitsgeschichte. Dabei ist die Antwort eindeutig. Hummeln haben einen Stechapparat und können diesen auch entsprechend einsetzen.

Sie können also stechen, aber es gibt kein weiteres wehrhaftes staatenbildendes Insekt, dass dabei so friedfertig ist.


http://nafoku.de/fauna/htm/faunafaq.htm

Libellen stechen auf jedenfall nicht. Ich hab mal gehört das Hummeln beißen... weiß aber nicht ob das stimmt

Hallo ,Hummeln können stechen ,tun es aber seltener als Bienen oder Wespen ,da sie friedlicher sind ,daher die Meinung sie können es nicht ,denke ich mal ,Libellen könnten nicht stechen ,auch wenn es so aussieht ,durch ihr Hinterteil ,es wird zur Fortpflanzung benutzt .Liebe Grüße Daddeldu

Was möchtest Du wissen?