Stdieren mit 31 nicht zu alt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du es finanziell hinkriegst sehe ich kein Problem. Du wirst höchstens weniger leicht Anschluss zu anderen Studenten finden.

Wenn du etwas studierst und noch keine praktische Berufserfahrung in die Richtung hast könnte auch die Jobsuche schwerer werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man ist nie zu alt zum studieren. 
Das Ding ist eben nur, du hast in der Zeit weniger Kohle und kannst, wenn du das Studium für einen Beruf machen willst halt erst recht spät anfangen in dem Beruf zu arbeiten. 
Ist im wesentlichen die Frage, wie du finanziell dastehst. 
Wenn du grade so über die Runden kommst, würd ich dir davon abraten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Zu alt bist du sicher nicht es sind auch schon viele wesentlich älter in ein Studium eingestiegen.

Aber natürlich solltest Du dir Gedanken machen ob es sich lohnt.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man ist zum lernen nie zu alt. Würde jedoch mir genau überlegen, ob es genau das ist, was dich interessiert. Fang nicht an willkürlich BWL oder so zu studieren, nur weil es jeder macht. Das wichtigste im späteren Berufsleben wird es nicht sein, so zu sein wie jeder andere. Sondern ein Experte in seinem Fachgebiet zu sein und ein Individuum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum machst du denn das Fachabi? Warum sollte man mit 31 zu alt sein. Du hast noch um die 30 Jahre Berufstätigkeit vor dir, das ist ausreichend Zeit um sich jetzt noch mal um zu orientieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man ist nie zu alt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Altersbeschränkung gibt es beim Studium nicht also viel Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu alt bist Du nicht. Wenn Du studieren möchtest, dann zieh das jetzt durch ,ohne wenn und aber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?