Stauschlauch beim Blutabnehmen wann lösen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt auch etwas auf den Patiente an und va darauf wie fest man staut. Normalerweise lässt man das Stauband dran bis kurz vor Beendigung der Blutentnahme. Wenn man aber den Fehler gemacht hat das Band zu fest zu ziehen (lässt sich ja nicht immer gleich feststellen weil die Gefäßsituation individuell ist) klemmt man die Arterie mit ab. Es kommt also kein Blut mehr nach und man bekommt zu wenig Blut heraus. In dem Fall muss das Stauband gelöst werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tjaich
19.06.2016, 17:27

Man liest einmal so und so ;-) echt schwierig.

0

Der Stau mit dem Schlauch wird desshalb angewendet um eine Vene Sichtbar zu machen,es gibt Menschen bei denen sie für eine Blutabnahme eine Ader auf den Händen Suchen müssen,weil woanders nichts zu finden ist,trotz Staummit dem Schlauch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tjaich
19.06.2016, 17:26

Das war auch nicht die Frage:-) sondern wann man den Schlauch löst.

0

Normalerweise muss das Stau-band sofort nach der Punktion also wenn die Nadel in der Vene ist gelöst werden. Wenn man das nicht macht, kann es die Blutwerte im Labor verfälschen. Das lernt auch jeder der Blut ab nimmt. Zum Beispiel können die roten Blutkörper platzen und somit einen falschen Kalium Wert ergeben. Nicht ohne Grund haben die Röhrchen für das Blut bestimmte Farben. Die Reihenfolge der Farben, wenn mehrere Werte gemessen werden sollen, sollte unbedingt eingehalten werden, sonst gibt es falsche Werte im Labor. Wenn ich zur Blutabnahme muss und ich die Schwester darauf aufmerksam mache (unzureichende Desinfektion, Stauschlauch, an-tippen der Vene nach der Desinfektion, falsche Reihenfolge der Röhrchen usw.) reagieren sie immer beleidigt. Sagen aber nichts, weil sie selber wissen, was sie gerade alles falsch gemacht haben. Streng genommen ist das eine Körperverletzung. Aber das passiert jeden Tag tausendfach. Die meisten merken oder wissen es gar nicht was da gerade alles falsch gemacht wurde. Wo kein Kläger, da kein Richter. Gut, dass ein gesunder Mensch so ein gutes Immunsystem hat, sonst würde fast jeder nach einer Blutabnahme eine Sepsis bekommen. Oder man wird kränker gemacht als man ist (falsche Werte).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tjaich
19.06.2016, 18:22

Vielen Dank :-) aber oftmals kommt auch kein Blut mehr wenn man es gleich löst und die haben vielleicht 4-5 Röhrchen. Ich weiß eine Bekannte die löst nach der Hälfte wenn es viele Röhrchen sind. Ist echt schön blöd. 

0

Kann gleich nachdem die Nadel drin ist gemacht werden,oder aber auch wenn die Blutabnahme beendet ist,beides ist Zulässig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tjaich
19.06.2016, 17:33

Wo funktioniert es besser? Nach der Abnahme lösen oder nach dem das erste Röhrchen halbvoll ist

0

Spielt keine Rolle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?