Staupe beim Hund - wie lange besteht die Gefahr für Spätfolgen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

die Gefahr von Spätfolgen besteht nun ein Leben lang. Es kann eben vorkommen das der Erreger sehr lange Zeit im Gehirn verbleibt und im späten Alter wieder Ärger macht. Das kann sich in Form von Ticks äußern, Kopf Fehlhaltungen, wackelnden Gang usw, kann aber auch in plötzlicher unerklärlicher Aggressivität enden. 

Wichtig ist das ihr das Gebiss immer im Auge behält, meist ist das die größere und auch häufigere Baustelle. 

Kann es trotzdem sein , dass wenn der Hund ankommt nach einigen Wochen oder Monaten plötzlich doch Nervenstörungen oder ähnliches auftreten? oder ist nach einem bestimmten Zeitraum die Gefahr weg?

da es verschiedene Staupeformen gibt wird Dir auch kein Mensch hierauf eine Antwort geben können!

ich frage mich immer wieder warum man solche Fragen nicht dem Tierarzt stellt der den Hund behandelt?! 

Weil wir keinen Kontakt zu dem haben. Bis jetzt befindet sich der Hund noch im Tierheim und die Mitarbeiter konnten/wollten uns da nichts genaues zu sagen , deshalb habe ich auch angefangen zu recherchieren und frage eigentlich mehr aus Interesse.

1
@annonymus22

dann stell diese Frage doch mal einem Tierarzt.

Ruf eine Arztpraxis an oder geh hin und frag nach!

von Laien kannst Du hierfür keine fundierte Antwort erwarten!

3

Was möchtest Du wissen?