Staunässe überhaupt möglich?

5 Antworten

Hallo Hardstyler24,

es kommt darauf an, wo die Abzugslöcher sind? Seitlich geht es meist gut, sind die Löcher jedoch im Boden, sollte man die Töpfe auf Leisten oder Füße stellen, denn durch die feine "ausgespülte" Erde, kann sich der Topfboden so "abdichten" dass sehr wohl auch Staunässe entstehen kann!

Ich dachte Du hast ein Messgerät?

der dürstet wohl...

Staunässe, wenns nicht mal reinsickert? Draußen kann man ordentlich gießen, da verdunstet viel...gieß doch mal soviel bis es unten wieder rausläuft. Warum keine Untersetzen, der Pott dürfte viel höher sein als diese 3-5 cm, außerdem sieht man wenns genug Wasser gab :)

Rixhtig, das ist in dem Fall unmöglich. Eher fließt das Wasser zu schnell ab, und die Erde wird betonhart. Aber das hast Du ja mit der Vermischung mit Granulat verhindert.

Viel Tongranulat hab ich aber nicht vermischt nur ein bisschen. Kann die Erde deswegen eh nicht dennoch zu hart werden?..

0
@Hardstyler24

Man kann sie ja ab und zu mal auflockern. Ist aber wohl nicht nötig, da die Pflanzen ja eh wenig Wasser brauchen. Bei meiner Olive z. B. ist die Erde so hart, dass das Gießwasser ziemlich lange braucht um einzuziehen und bei großer Hitze eher verdunstet. Regenwasser spritzt dann aus dem Topf. Ich muss also bei Wärme täglich gießen....

0
@Blindi56

Hab nämlich bei meinen zitrus das Gefühl das es eventuell zu wenig ist was ich gieße, ca alle 6 bis 10 Tage, stehen an einer Südmauer wo die Sonne sich schön anlehnt aber kein Hitzestau ist, und windig ist es dort auch.

Die Erde fühlt sich zwar noch immer feucht an nach dieser Zeit (6 bis 10 Tagen) aber vielleicht ist es für diese Pflanzen zu wenig?

0
@Hardstyler24

Solange sich die Erde feucht anfühlt, scheint es doch zu reichen. Sonst würde er ja die Blätter hängen lassen oder abwerfen.

0
@Blindi56

Eine hat etwas eingedrehte Blätter, der letzte Gießvorgang liegt 8 Tage zurück die Erde fühlt sich zwar noch feucht an, es war aber 2 Tage sehr heiß und oft windig... 🤔🤔🤔

Die Blätter werden auch gelblich und fallen teilweise ein bisschen ab...

Könnte es vielleicht nicht sein das er zu trocken hat bzw zu wenig Feuchtigkeit um Nährstoffe aufzunehmen?

0
@Blindi56

Gibt's da irgendwie noch eine Möglichkeit wie man am besten beurteilen kann ob die Erde feucht genug oder zu trocken ist?

Ich möchte es gerne richtig machen für die Pflanzen aber ich habe das Gefühl ich mach was falsch. 🤔🤔

0

Aus einigen Antworten geht hervor, dass das Gießwasser sofort durchläuft. Das passiert, wenn der Wurzelballen trocken ist. Stell doch den ganzen Topf mal in einen großen Eimer und schau, ob Blasen aufsteigen. Das bedeutet, dass der Ballen trocken war. Wenn du das Gefühl hast, der Wurzelbereich ist zu nass, dann auf Füße oder Holzlatten stellen und ablaufen lassen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn das Wasser abfließen kann, kann es keine Staunässe geben.

Was möchtest Du wissen?