Status Arbeitssuchend direkt nach Gesellenprüfung. Richtet sich die Höhe der Bemessung des Arbeitslosengeld nun nach meiner Vergütung als AZUBI?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja natürlich. Es ist immer das durchschnittliche bisherige Einkommen zugrunde zu legen.

Konntest Du denn noch nichts neues finden? Du weißt doch schon lange vorher, wann Du Prüfung hast und kannst Dich da rechctzeitig umsehen.

Beim Arbeitsamt musst Du Dich auch 3 Monate vor der Prüfung melden, sonst gibt es erst mal eine Sperre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine betriebliche Ausbildung gemacht hast, hast du keine Meldepflicht vorher. Es reicht aus, wenn du dich am ersten Tag nach der Ausbildung persönlich arbeitslos meldest.

Wenn du eine schulische oder überbetriebliche Ausbildung gemacht hast, musst du dich drei Monate vor Ausbildungsende arbeitsuchend melden.

Arbeitslosengeld wird immer nach dem vorherigen Verdienst berechnet (Außer bei Bezug nach Aussteuerung aus dem Krankengeldbezug).

Sollte das Arbeitslosengeld dann für den Lebensunterhalt nicht ausreichen, kann man aufstockend Arbeitslosengeld II beim Jobcenter beantragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?