Statt Kühlflüssigkeit Kraneberger ins Auto?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst einfaches Wasser (Kraneberger) als Kühlflüssigkeit nehmen. Das Problem Frostschutz hast Du schon richtig erkannt. Korrosionsschutz hat Wasser wohl eher nicht. :-) Aber da Du sowieso zur Werkstatt fährst wird man das bei einer Reperatur wohl austauschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke schön! Ich muss ja nur gleich nach Hause kommen - 16 km. Bin heute morgen so zur Arbeit gefahren und hab es eben nur durch Zufall gemerkt, weil ich einem Kollegen beim Überbrücken geholfen habe. Der sagte, woah, das Ding ist ja total leer... Hilfe!

Kaputt ist hoffentlich nichts. HOFFENTLICH!

Kann so ein Behälter sich durch viel Kurzstrecke schneller leeren? Ich habe 131 PS, fahre aber fast nur zur Arbeit mit dem Wagen...

Und er war letzte Woche zur Auffüllung aller Flüssigkeiten in der Werkstatt, die müssen das doch gemerkt haben, falls das leer war... daher wundere ich mich, ob da was im Eimer ist.

Tando**

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 011100
20.03.2012, 19:12

Hoffentlich nicht die Kopfdichtung

0

Du kannst reines Wasser verwenden AAAABER das muss später mit der passenden Menge Frostschutz wieder aufgefüllt werden, um die Frostsicherheit wieder her zu stellen und einen Korrosionsschutz für das Kühlsystem wieder zu verbessern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du an der Tanke Deinen Kühler auffüllst, kippst Du auch nur Leitungswasser da rein! Nur im Winter sollte man etwas Frostschutz beimischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na log'n'zack. besser waehr zwar destilliert, wird Dein auto aber auch ueberleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 011100
20.03.2012, 19:10

Destillat ist nicht gut,fördert Korrosion

0

Was möchtest Du wissen?