Statt Krieg für neue Staatsgebiete, privatrechtlich Grundstücke und Immobilien kaufen im anderen Land - Das Land privatrechtlich Stück für Stück aneignen?

4 Antworten

Jo, man könnte sich z.B. als großer Fastfood Konzern riesiege Flächen Südamerikas aneignen. Herbizidfirmen könnten riesige Flächen in Afrika annektieren. Staaten könnten Flächen in anderen Länder zum Anbau von Biosprit rauben.

Aber auch Infastruktur ist wichtig. Großtechnische Anlagen im nahen Osten -- wem die wohl wirklich unterstellt sind. Asiatische Häfen im Mittelmeer -- ein traum.

Das was Du beschreibst ist auch ein Krieg und er wird schon immer geführt. Ob plumb wie im Kolonialismus oder "rechtlich abgesichert" wie es heute passiert. Schäbig ist es in jedem Fall.

Funktioniert nicht, du bekommst auch über Nacht Erwerb eines Grundstücks nicht die hoheitlichen Rechte darüber.

dachte an parallelgesellschaftliche Strukturen die sich etablieren und Grundrechte, Sonderrechte, Notrechte wie Hoheitsrechte fungieren

0

Das ginge nur wenn der Staat damit einverstanden wäre und das Land aus seinem Staatsgebiet rausnimmt. Helgoland wurde mal von den Engländern gekauft oder getauscht und die USA haben Alaska den Russen abgekauft. Nur Häuser oder Grundstücke kaufen bringt nichts. Da könnte ja jeder in seinem Vorgarten einen Staat eröffnen.

Wenn Du das nötige Kleingeld hast würde Dir Bolzonaro sofort ein Stückchen Urwald verkaufen. Er würde die dortige Bevölkerung wahrscheinlich sogar für dich "umsiedeln".

0

Mallorca wird auch nicht deutsches Staatsgebiet, wenn deutsche dort Fincas kaufen. Wird nicht funktionieren, falls das deine Frage an uns sein sollte.

de jure nicht, aber ggf. de facto, eigene Kultur wird ja nicht abgelegt ...

0

Was möchtest Du wissen?