Statt Ausbildung ein Praktikum machen, um dann bessere Chancen zu haben?

1 Antwort

Hallo xwar12x,

natürlich kannst Du das machen (wer sollte Dich davon abhalten?), jedoch würde ich Dir empfehlen, Plan B erst dann zu verfolgen, wenn Plan A definitiv gescheitert ist. Mit etwas Glück und - vor allem - einer intelligenten Bewerbungsstrategie kannst Du auch noch für dieses Jahr einen Ausbildungsplatz finden.

Ausbildung als Bankkaufmann per Praktikum?

Guten Abend zusammen,
Ich bin 22 Jahre alt und bin vor 9 Monaten aus Familiärischen gründen nach Deutschland eingereist.
Habe in der Türkei meinen Abitur mit einem Notendurchschnitt von 1,0 absolviert und es in Deutschland anerkennen lassen. Leider wurde es mit eine Hauptschulabschluss gleichgestellt.
Suche momentan nach einem Ausbildungsplatz als Bankkaufmann aber diese verlangen die Mittlere Reife. Hatte auch einige Eignungstest‘s bei der Bank aber leider diese nicht Bestanden ( Nicht weil ich schlecht in Mathe bin. Habe die Aufgaben teilweise nicht verstanden und musste 2-3 drüber lesen und habe damit sehr viel zeit verloren weil ich Fachbezogene begriffe wie Dreisatz etc. nicht verstanden hatte.)
Habe jetzt vor mit einem Praktikum mich zu beweisen und hoffe übernommen zu werden.

Meine Fragen:
Denkt ihr eine Bank übernehmen Praktikanten?

Wie bewerbe ich mich als Praktikant?
Müsste ich anrufen oder würde es per E-mail schon reichen ?

...zur Frage

Apple - Praktikum - was meinen die mit Praktikant?

Hallo. Laut den ganzen Nachrichten wird man bei Apple in CA als Praktikant gut belohnt aber dafür extremes Stillschweigen usw.. aber was meinen die mit Praktikant? Auszubildene oder Praktikanten der 7. - 8. Klasse? Hab schon Google durchgesucht.. bitte um hilfreiche Antworten. :)

...zur Frage

Muss das Unternehmen mich bezahlen?

Ich habe ein 4 Monatiges Praktikum bei einer Filiale absolviert. Zu diesem Zeitpunkt war ich schon 18 und das Praktikum war freiwillig.

Laut Gesetz wie ich vor kurzem Erfahren habe, muss der Arbeitgeber in solchen Praktikas den Praktikanten bezahlen, mit dem Mindestlohn.

Das Praktikum absolvierte ich vor 3 Monaten. Jetzt ist die Frage kann ich das Geld immer noch fordern?

Und kann ich das Unternehmen vor Gericht ziehen, wenn Sie es nicht zahlen wollen, denn mein Praktikum war freiwillig, ich war 18 und es war über 3 Monate.

Vielen Dank für die die sich die Zeit nahmen um mir zu schreiben was ich tun sollte. Ich habe die Mindestlohn Hotline angerufen und die Frau sagte mir das das Praktikum BEZAHLT werden muss. 

...zur Frage

Wie mit Praktikanten umgehen?

Hallo,

ich habe zum ersten mal bei uns im Büro einen Praktikanten zugewiesen bekommen.

Habe keinen Ausbilderschein oder ähnliches, also keinerlei pädagogische Ausbildung.

Heute wurde mir der Praktikant zum ersten mal vorgestellt, er geht auf die FOS und kommt im 2 Wochen Wechsel immer für 2 Wochen eben, ein halbes Jahr. Es ist insgesamt ca. 13 Wochen (kommen ja noch Ferien dazu etc.) bei mir.

Wie beschäftigt ihr eure Praktikanten? Will ihn nicht - wie leider oft typisch - nur vor den Pc setzen "beschäftige dich selbst" oder den Abwasch machen lassen.

Ich finde in einem Praktikum sollte man was lernen, oder ist das zu viel verlangt?

Wie geht ihr mit Praktikanten um? Auch was den persönlichen Umgang angeht. Was gebt ihr ihnen zu tun? Wie viel Verantwortung messt ihr ihnen zu?

Ich bin in der Werbeabteilung eines großen Unternehmens.

Danke für euren Rat und eure Erfahrung!

...zur Frage

Praktikum während Teilzeitjob erlaubt?

Hallo,

meine Tochter möchte bzw. wird im September eine Ausbildung beginnen.

Eine mündliche Zusage hat Sie von zwei Unternehmen (Einzelhandel, keine Konkurrenzunternehmen) bekommen, beide möchten aber das Sie bis August dort als Vorbereitung arbeitet.

Firma 1: Als Teilzeit (kein Minijob!). Jeden Samstag 8 Stunden, mit Bezahlung
Firma 2: Als Praktikum, Montag bis Mittwoch á 4 Stunden, ohne Bezahlung

Ich denke (nur meine Meinung) das Teilzeit und Praktikum gleichzeitig erlaubt sein sollten, da es verschiedene Arbeitstage sind. Aber müssen die Firmen jeweils über die andere Tätigkeit informiert werden?

Firma 1 (Samstags-Teilzeit, mit Gehalt) hat das Arbeiten anderswo nämlich untersagt.

Da es hier aber um die durchaus wichtige Zukunft geht, und noch kein Ausbildungsvertrag schriftlich vorgelegt wurde, finde ich das nicht sehr fair. Denn die Chancen verschlechtern (in diesem Fall halbieren) sich, wenn bei Firma 2 kein Praktikum gemacht werden könnte. Die Ausbildung dort wäre dann schonmal sofort gestrichen.

Es geht nicht ums Rosinenpicken, um am 31. Juli die "bessere" der beiden Firmen zu wählen. Es kann aber nun mal sein, das einer der beiden Jobs einfach nicht passt Sie in 2, 4 Wochen sagt "ich arbeite lieber bei den anderen weiter". Was natürlich nicht ginge und im schlimmsten Fall sind beide Stellen weg und ein ganzes Jahr verloren.

Lange Rede kurzer Sinn: muss die Firma mit Samstags-Teilzeit über das Montag-Mittwoch Praktikum informiert werden?

Vielen Dank an alle die bis hierher gelesen haben.

...zur Frage

Was darf man als Praktikant in der Krankenpflege machen?

Ich muss für mein Studium ein Praktikum von 180 Stunden in der Pflege von einem Krankenhaus machen. Jetzt frage ich mich welche Tätigkeiten da wohl auf mich zukommen. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht, was die Aufgaben eines Praktikanten sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?