Statt 8 Ampere 16 Ampere Sicherung?

3 Antworten

bei dem alten fahrzeug und der elektrik empfehle ich dringend, die stromversorgung fürs radio seperat zu legen. am besten direkt von der batterie aus, mit eienr sogenannten fliegenden sicheurng,. das ist eine sicherung die einfach in das kabel eingebaut wird. ich empfehle 15 ampere. und einen drahtquerschnitt von 2,5 mm² die masse solltest du ebenfalls direkt von der batterie ziehen. an den polklemmen sind in der regel immer irgendwelche anschlussmögkichkeiten vorhanden.

lg, Anna

Hast recht, denn die separate Masserückleitung hatte ich jetzt im Optimum nicht bedacht. Zum Anschluss an die Polklemmen reicht im mindesten Fall ( bei einer ganz simplen Ausführung der Polklemme ein Kabelschuh mit passender Öse zur Feststellschraube. ( natürlich passend zum gewählten Leiterquerschnitt ) . Gibt es im Fachhandel ( KFZ-Hifi ) mit integrierter Vorsicherung sogar vorkonfektioniert.

1

Nein, das solltest Du dringend unterlassen, weil dieser Sicherungskreis fahrzeugseitig nun mal nur auf eine Maximallast von 8 A ausgelegt ist. Liegt nun dauerhaft eine höhere Last als vorgesehen an, erwärmen sich die Leitungen und es kann im schlimmsten Fall zu einem Kabelbrand kommen. Da kannst Du nur von der Batterie direkt ein ausreichend dimensioniertes Kabel mit Vorabsicherung bis zum Radio legen. Ich würde einen Kabelquerschnitt von 4 Quadratmillimetern empfehlen und diesen mit 16 A vorabsichern.

Du hast vermutlich irgend etwas falsch angeschlossen. Bei richtiger Verdrahtung reicht die original Sicherung. Lass es vom Fachmann kontrollieren.

Die Unterabsicherung eines Endverbrauchers darf bei richtiger Auslegung nicht höher als die Hauptsicherung des Gesamtkreises sein. Und wenn dieser Stromkreis im PKW mit 8A insgesamt vorgesichert ist, geht dort nun mal kein Radio mit 10A Eigensicherung. Denn die anderen Verbraucher bleiben ja trotzdem in der Kalkulation des Stromkreises.

1

Bei richtiger Verdrahtung reicht die original Sicherung.

Das ist falsch.

Welchen Wert eine Sicherung haben muss, richtet sich nicht nach 'richtiger' oder 'falscher' Verdrahtung, sondern nach dem Leitungsquerschnitt, der wiederum von der Stromaufnahme aller angeschlossenen Geräte bestimmt wird.

1

Was möchtest Du wissen?