Statistische Auswertung durch Excel mit ungenauen Variablen?

...komplette Frage anzeigen Wasserverbrauch - (Excel, Statistik, Auswertung)

3 Antworten

Wenn es um eine defekte Kaltwasseruhr geht, würde ich zuerst einmal den täglichen Unterschied zwischen Kalt- und Warmwasser untersuchen, als Differenz oder sogar als Quotient. Evtl. findest Du entsprechende Vergleichsdaten im Internet. Vielleicht sagt schon der Monats-Mittelwert der Differenzen oder der Quotienten etwas aus.

Wahrscheinlich solltest Du die Anzahl der Wäschen berücksichtigen, da ja bei Wäsche nur Kaltwasser zufließt (Ich nehme mal an, Ihr nutzt eine Waschmaschine und macht keine Handwäsche). Das machst Du am besten über eine Regression, geht wohl in Excel, schau mal im Netz.

Die Personen würde ich nur dann einbeziehen, wenn sie mit unterschiedlichen Temperaturen duschen, also unterschiedlicher Mischung von Kalt- und Warmwasser. Das könnte man dann mit einer Varianzanalyse machen, mit 3 0/1-Faktoren für die Personen und dem "linearen" (Regressions-) Faktor Anzahl Wäschen. Auch das scheint in Excel zu gehen, zumindest mit zu kaufenden Add-ins, aber wohl auch direkt. (Ich sehe links zu Video-Anleitungen im Netz.). Man könnte die Personen aber stattdessen auch als weitere lineare Faktoren reinnehmen, vielleicht duscht einer ja auch mal 2mal an einem Tag, das wäre dann wie Anzahl Wäschen zu behandeln. Das wäre dann eine multiple Regression (egal ob 2mal duschen vorkommt oder nicht).

Bei alldem habe ich angenommen, dass der Fehler an der Kaltwasseruhr einfach nur ein linearer Faktor ist, d.h. die Uhr zeigt die 2-, 3-, 1,5-, ... fache Menge der tatsächlichen Menge an. Was anderes kann ich mir im Moment nicht vorstellen, jedenfalls wenn sie zuviel anzeigen würde.

Aber was ganz anderes, man kann doch Uhren auch eichen. Ist der Wasserversorger hier nicht verpflichtet, für eine korrekte Uhr zu sorgen und die Eichung auch in periodischen Abständen zu überprüfen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Idee ist im Grunde genommen nicht schlecht, es gibt aber auch noch andere Parameter, wie z. B. Spülwasser für die Toilette, die an Werktagen anders ist als am Wochenende, daher reichen Deine Daten für eine Analyse nicht aus.

Was man erkennen kann, ist, daß Person 3 relativ sparsam mit dem Duschwasser ist und die anderen Personen mehr Wasser verbrauchen. Da würde ich mal die Zeit stoppen, die sie brauchen.

Und gefühlsmässig kommt mir der Verbrauch der Waschmaschine relativ hoch vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Wiener
09.07.2017, 10:58

Ja, stimmt alles.
Ich dusche wenig, die Mädels viel. Jedoch verbrauchen wir doppelt so viel Wasser wie jeder andere Haushalt im Haus und müssen herausfinden woran das liegt. Ich glaube die Kaltwasseruhr ist defekt.
Wenn diese ausgetauscht wird muss ich das nachweisern können.
Leider gilt die Beweisumkehr und ich muss in alle Richtungen forschen.
Eine Lösung für mein Excel Problem wäre mir am Liebsten. Danke!

0

ich würde mich erstmal fragen, was ich überhaupt wissen möchte.

und da würde ich zu dem schluss kommen, dass mir eine korrelationsanalyse nicht hilft. da käme nämlich raus: wasserverbrauch umso höher, je mehr gewaschen/geduscht wurde - das wussten wir schon vorher, oder?!

was du machen kannst: einen mittleren verbrauch ausrechnen (über alle daten).

dann schauen: an welchen tagen liegen wir darüber/drunter und was ist an dem tag anders z.b. wird gewaschen oder wer duscht? vielleicht findest du so ein muster.

oder du legst dich auf die lauer: wer duscht wie lange? ist wahrscheinlich einfacher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Wiener
09.07.2017, 10:55

Danke Dir.
Das könnte ich auch, wenn ich nach jeder Dusche ablese.
Fakt ist, das der Verbrauch nicht stimmen kann.
Leider gilt die Beweisumkehr.
Wenn es irgendwo Nebenverbraucher gibt oder die Uhr defekt ist, müssen wir einen Ansatz finden. Im Moment forschen wir in alle Richtungen. Wenn der Zähler ausgetauscht wurde, muss ich den Vergleich machen können. Deshalb bräuchte ich die errechneten Faktoren.

0

Was möchtest Du wissen?