Statistik: Unterschied zwischen Ein-/zweiseitigen und verbunden/ unverbundenen Stichproben?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gibt keine einseitigen und 2seitigen Stichproben. Es gibt 1- und 2-seitige Fragestellungen. Eine 2-seitige Fragestellung ist z.B. ob Männer und Frauen gleich groß sind, und wenn Deine Stichprobe mit einem signifikanten Unterschied antwortet, d.h., die Größen unterscheiden sich, kann es sein, dass die Männer die größeren sind, oder auch, dass die Frauen die größeren sind. Der Ausdruck 2-seitig wird klar, wenn man das so formuliert, dass die Männer größer oder kleiner sind als die Frauen, aber eben nicht gleich groß.

Die einseitige Fragestellung dazu wäre, ob die Männer größer sind als die Frauen. Ein signifikantes Ergebnis bedeutete dann, dass die Männer kleiner als oder gleich groß wie die Frauen sind, Einseitig wäre auch die Fragestellung, ob die Männer größer oder gleich groß sind, und Signifikanz bedeutete dann, dass sie echt kleiner sind.

Es muss auch nicht um gleich groß gehen, Du kannst genauso gut die Hypothese, ob die Männer 10 cm größer sind als die Frauen, untersuchen, Das geht analog 1- und 2-seitig. Für die Einseitigkeit gibt es natürlich immer 2 Möglichkeiten, du kannst nach links oder nach rechts schauen, nach links bedeutet hier, höchstens 10 cm größer, rechts mindestens 10 cm größer.

Thema 2: Verbundene Stichproben bestehen aus Paarwerten, z.B. vor/nach (Gewicht vor/nach dem Urlaub), oder für Ehepaare Mann/Frau. Unverbundene Stichproben enthalten gänzlich verschiedene Untersuchungseinheiten, z.B. Europäer vs. Asiaten, oder bei Medikamententests die Probanden mit dem Medikament vs. die mit Placebo.

Bei verbundenen Stichproben sind immer beide Stichproben gleich groß, bei unverbundenen können sie unterschiedlich groß sein (200 Europäer, 100 Asiaten z.B.). Aber natürlich kann man sie auch gleich groß machen.

Verbundene Stichproben kann man auch als eine einzige Stichprobe betrachten, indem man nur die Unterschiedswerte betrachtet (Gewicht nach - Gewicht vor für jeden einzelnen Gewogenen). Bei unverbundenen Stichproben geht das nicht, da kann man nur den Unterschied der Mittelwerte beider Stichproben anschauen.


Was möchtest Du wissen?