Statistik- Test für Rangskalierte Daten

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du hast hier sehr wohl nicht eine, aber viele gepaarte Stichproben (V1/V2, V1/V3, V1/V4, ... V2/V3 ...) und kannst durchaus viele t-tests, wenn Du Normalverteilung der Reaktionszeitdifferenzen annimmst, sonst Wilcoxon-Tests für gepaarte Stichproben machen. Natürlich musst Du dann für multiples Testen adjustieren. Da Du eine geordnete Hypothese hast, brauchst Du ja nur die 5 Nachbar-Vergleiche V1/V2, V2/V3, ..., V5/V6 machen und bestätigst Deine Alternativ-Hypothese z.B. auf dem 10%-Niveau, wenn jeder einzelne Test auf dem 2%-Niveau anschlägt (2=10 dividiert durch 5 Tests)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yipyip246
23.06.2011, 11:11

Das klingt plausibel! Super, vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort!! ;)

0

Was möchtest Du wissen?