Statistik - Skalenniveaus und Variablentypen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Breitengrade wär ich für Ratio, Anzahl Übernachtungen, Anzahl Kreuzungen und Anzahl Ärzte sind sogar absolutskaliert, BIP müsste Ratio sein, Geburtsjahr Intervall (oder Ordinal), Parteipräferenz klar Nominal, Grösse je nach dem Intervall oder gar Ratio, Kelvin ist ganz klar Ratio.

danke!

0

Ha-ha-ha !

Rückwärts Werte in Excel berechnen

Ich habe folgendes Problem: ich habe eine Tabelle mit Datum (x) und Zählerständen von einem Gaszähler y). Jetzt würde ich gerne zurückrechnen, wie der Zählerstand zu einem bestimmten Datum in der Vergangenheit war. Gibt es dafür eine Formel für Excel?

...zur Frage

Korrelationskoeffizient?

Kann mir jemand erklären, was genau ein Korrelationskoeffizient ist?

...zur Frage

Binomialkoeffizient in Open Office

Hallo! ich suche die Open Office Formel zur Berechnung des Binomialkoeffizienten ("n ueber k") - weiss einer wie man das macht? Besten Dank im Vorraus David

...zur Frage

Qualitative und Quantitative Variable?

Hallo,

Worin liegt der Unterschied zwischen qualitative und quantitative Variable?

Wozu gehören: Geschlecht, Körpergröße, körpergewicht, Bundesländer, Ernährungsform, Schuhgröße?

Vielen Dank im voraus :)

...zur Frage

Statistik (Skalenniveau des Merkmals)

Kleine Verständnisfrage: Umfrage in einer stadt wieviel wasser sie am tag verbrauchen


Verbrauch in liter: || [0;23[ || [23;85[ || [85;93[ ||


Anzahl der Personen: || 3 || 17 || 4 ||


Handelt es sich hierbei um eine ordinalskala oder um eine kardinalskalierung (Intervallskala, Verhältnisskala)?

...zur Frage

R Studio Roulette simulator?

Bin totaler R neuling und versuche diese Aufgabe zu lösen. Hat vielleicht jemand ein R Roulette skript damit man die schritte mal nachvollziehen kann?

3. Roulette Beim Roulette wird ein Rad mit 37 Feldern in eine Richtung gedreht und eine Kugel entgegengesetzt zu dieser Richtung in das Rad geworfen. Dabei werden die Nummern 136 auf drei verschiedene Arten in Zahlengruppen zu je 18 Nummern eingeteilt, und zwar:

(a) Niedrig (1-18) vs. hoch (19-36) (b) Ungerade (1, 3, ..., 35) vs. gerade (2, 4, ..., 36) (c) Rot (1, 3, 5, 7, 9, 12, 14, 16, 18, 19, 21, 23, 25, 27, 30, 32, 34, 36) vs. schwarz (2, 4, 6, 8, 10, 11, 13, 15, 17, 20, 22, 24, 26, 28, 29, 31, 33, 35)

Man wettet dann auf eine dieser Gruppen (setzt also auf niedrig, auf gerade, auf rot etc.) und erhält im Gewinnfall die doppelte Summe zurück. Die 37. Nummer ist die grüne 0. • Faires Roulette  Schreiben Sie ein R-Skript, das einen fairen Roulettetisch simuliert.  Drehen Sie das Rouletterad n = 30,300,3000 Mal und zählen Sie aus, wie oft eine gerade Nummer kommt, wie oft eine ungerade und wie oft die Null.  Stellen Sie das Ergebnis grasch dar.  Welchen Test würden Sie verwenden, um die folgende Frage zu beantworten: Basierend auf den Stichprobenergebnissen, gibt es Belege für die Manipulation des Roulettetisches?  Führen Sie den Test für alle drei Stichprobendatensätze durch, die Sie erhalten haben, indem Sie den Versuch n = 30,300,3000 Mal ausgeführt haben. Interpretieren Sie die Ergebnisse.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?