Statische IP-Adresse?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine statische IP-Adresse erwirbst du entweder direkt bei deinem Provider oder deinem Service-Anbieter(z.B. bei Clouds). Aber wenn du hier eine feste IP erwirbst, weißt du das in aller Regel, denn die IP wird sich während deiner Service-Laufzeit nicht ändern. 

Allerdings sprichst du das Thema: "Dynamischer DNS" an: Demnach hast du keine statische IP. - Die Dyn-DNS Dienste ermöglichen es dir, trotz dynamischer IP vom Provider eine Domain mit deiner dynamischen IP-Adresse des Providers zu verknüpfen. Hierfür ist ein entsprechender DynDNS Account bei einem der Anbieter (wie no-ip) nötig, sowie das hinterlegen der Verbindungsdaten anschließend im Router.

Port und Host-Einstellungen bezüglich Portforwarding: Diese Einstellungen machst du am Router.

LPCreator 24.08.2015, 17:01

Und geht das auch kostenlos? Und was hab ich dann jetzt eingestellt?

0
KnusperPudding 25.08.2015, 08:22
@LPCreator

Eine reale statische IP zu beantragen kostet in der Regel extra. Preise kann ich nicht nennen, da ich selbst so ein Unterfangen noch nicht gemacht habe, weiß aber von Firmen, die eine statische IP haben, bei denen dieser Service eben extra kostet.

Um Features einer statischen IP zu nutzen, gibt es ja wie bereits gesagt: DynDNS-Dienste wie noip: Dadurch, dass du dich dort registriert hast, eine Domain bei diesem Service beantragt hast, wird deine dynamische IP, die bei jeder Trennung von der Leitung neu vergeben wird, exakt zu dieser Domain zugeordnet. - Welche der Dynamischen IP-Dienste noch kostenlos sind, weiß ich nicht, ich selbst hab einen Uralt DynDNS Account, bei dem ich glücklicherweise nichts zahlen muss.

Was du jetzt konkret eingestellt hast, kann ich dir nicht sagen, da mir das etwas wirr vorkommt. - Am Einfachsten wäre es zu wissen was du vor hast. Ich nehme jetzt einfach mal an, du hast ein Webserver (und frägst daher nach Port 80) und möchtest diesen einer Domain zuordnen. - D.h. welche Schritte sind zu tun?

* Dynamischer-DNS-Dienst: Account erwerben (wie noip, dyndns, etc)

* DynDNS Zugangsdaten im Router hinterlegen

* Portforwarding im Router einstellen, der Port 80 Anfragen an deinen Webserver weiterleitet

wie das konkret aussieht, kann ich dir nicht sagen, weil ich keinen direkten No-IP Account habe, sondern einen alternativen Dienst nutze, und ich auch nicht weiß welchen Router du verwendest.

0

Was möchtest Du wissen?