Stationäre Krankenzusatzversicherung bei Schwangerschaft

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Genau deswegen ist ja die Wartzeit auf 8 Monate festgelegt. Ein Risiko, das bereits eingetreten ist, KANN man nicht versichern.

Du kannst natürlich trotzdem eine solche Versicherung abschließen, vielleicht wirst du ja noch mal schwanger.

Also, für eine Entbindung finde ich persönlich das irgendwie unnötig. In der Klinik, in der ich entbunden habe, gibt es max. Zweibettzimmer. Und die bieten auch Familienzimmer an, das haben mein Mann und ich genutzt. Spezialisten gibt´s im Kreißsaal genug. Und Chefarzt-Behandlung ist oft nicht das Beste - ist doch der Chefarzt auch viel für "Papierkram" und Administratives zuständig und hat manchmal nicht die OP-Routine wie ein "normaler" Stationsarzt. Dass die Versicherungen deinen Antrag jetzt im Moment ablehnen, ist klar. Du bist ja schon ein "Risiko" für die. Aber wie gesagt: Ich finde es unnötig. Und freie Krankenhauswahl hast du sowieso. Ich an deiner Stelle würde mich um ein Krankenhaus mit dem Zertifikat "Babyfreundliches Krankenhaus" bemühen, wenn du vorhast, zu stillen. Alles Gute :-)

Dankeschön! Dein Rat war sehr hilfreich. Ich werde das wohl auch so machen. Denn ich rechne nicht damit, dass ich noch eine Zusage bekomme. Grüße

0

Ich habe diese Versicherungen schon viele Jahre (teilweise schon seit meiner Geburt). Ich glaube, daß es keine gescheite Versicherung gibt, die jetzt noch so etwas abschließt. Du kannst aber jederzeit diese Leistungen (2-/1-Bett-Zimmer, Chefarzt, etc.) selbst bezahlen. Trotzdem kannst du ja eine Versicherung abschließen für die Zukunft. Ich bezahle für mich und meine zwei KIndern beim Münchner Verein knapp 54,-- € pro Monat, darin enthalten sind 2-Zett-Zimmer, Chefarzt, Kkh-Tagegeld, und Zahn). Ich habe bei den Entbindungen etwa 60,-- pro Tag und Zimmer selbst bezahlt. Chefarzt muß man selbst entscheiden. Meine Entbindungen waren immer ohne Chefarzt, da keine Komplikationen aufgetreten sind.

Ich finde sowas wirklich unnötig. Ich hab 2 Kinder in 2 verschiedenen KH´s entbunden und hatte immer 2 Bett-Zimmer. Meistens gibts auch in den KH´s Tage, wo man sich alles anschauen kann, Entbindungsräume, Wochenbettstation usw., hab ich auch immer gemacht. Behandlung durch einen Spezialisten..das ist so ne wage Aussage und betrifft wohl jede Hebamme, die im KH anwesend ist. Und freie Krankenhauswahl hat man doch sowieso. Du wirst ja auch keins nehmen, wo Du erstmal 2h hinbrauchst. ;-)

Hallo,

wenn Du es explizit für die SS willst kann ich Dich beruhigen: entbunden wird man nur von Spezialisten und beim Kaiswerschnitt sowieso. Mehr als Zweibettzimmer hatte ich bei keiner der 2 Entbindungen (in 2 verschiedenen Kliniken) und in manchen Kliniken ist sogar 1-Bett-Zimmer auf der Wochenstation Standard.

Grüße und alles Gute für die Schwangerschaft

Vielen Dank dir Jessi779! Ich hoffe wirklich, dass es auch in meinem Fall so sein wird. :-) Viele Grüße

0
@Olimpia84

Schau Dir ca. 8 Wochen vor der Geburt die Kliniken an die für Dich infrage kommen (alle Kliniken haben Besuchstage, auch mit Kreißsaalführung). Außerdem ist das auch großes Thema beim Geburtsvorbereitungskurs.

0

Es gibt keine Lösung. Wenn Du die Krankenhauszusatzversicherung abschließt, dann kannst Du diese zumindest bei einer weiteren Schwangerschaft in Anspruch nehmen.

Letztendlich würde ich mal sagen: Bei der Geburt bist Du in jedem Krankenhaus gut aufgehoben, das auch eine Geburtsstation hat. Mit drei Kindern spreche ich da aus Erfahrung.

Danke euch allen für eure gute Ratschläge. Ich bin jetzt etwas beruhigt und weiß, was ich zu tun habe. :-) Viele Grüße

Was möchtest Du wissen?