Stationäre Bedingungen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Frage ist leider ein wenig unpräzise, bzw. ermöglicht unterschiedliche Interpretationen, wie du an den bisherigen Antworten wohl schon bemerkt hast.

FALLS es z.b. darum geht, dass man eine Untersuchung / Behandlung "unter stationären Bedingungen" durchführen möchte, so heißt das, dass man empfiehlt, z.b. eine Untersuchung, bei der evtl. Komplikationen eintreten könnten, oder für die besondere Bedingungen (z.b. Gerätschaften, Zeitaufwand) erforderlich sind, dass man also eine solche Untersuchung stationär, d.h. in einem Krankenhaus durchführen möchte / sollte, wo diese Bedingungen gegeben sind. Gleiches kann für eine Behandlung gelten.

Beispiel:

Eine endoskopische Untersuchung kann häufig ambulant (also in einer Praxis) erfolgen, WENN aber bei dem Patienten etwa besondere Risiken bestehen (gibt es reichlich, vll. schlechte Blutgerinnung, schwer Herzkrank etc. pp), dann würde man wohl empfehlen, diese Untersuchung in einer Klinik "unter stationären Bedingungen" zu machen, wo ggf. der Pat. noch eine Nacht beobachtet werden kann...

So verständlich?

Hi TheKartoffel123,unter "stationär" wird nicht nur ein Krankenaufenthalt verstanden;auch,wenn ein Krankheitszustand bzw. ein Symptom sich weder bessert oder verschlechtert.LG STO

Zb.: eine woche Krankenhaus mit Übernachtung(stationär)! Nach entlassung halt die stationäre Beendigung... Das heißt man wurde von einer stationären Behandlung entlassen! Auf gut deutsch, Behandlung beendet, man kann nachhause gehen!

Bedingung weis nicht aber halt Beendigung!

0

Der Zustand verändert sich nicht oder stationär im Spital also mit Übernachtung

Inwiefern "stationären Bedingungen"?

Wenn man stationär im Krankenhaus ist bleibt man da für eine Nacht oder länger...

Was möchtest Du wissen?