Statik für Holzterrasse

6 Antworten

Ich kenne bislang keine Statik-Software, die alleine eine Statik aufstellen kann. Dafür braucht man einen Ingenieur. Es gibt noch mehr zu bedenken als die Wahl der Querschnitte. Deine Beschreibung hört sich für mich erstmal so an, als würde das ganze trotz der dicken Balken etwas wackelig. Vielleicht sparst Du mit der Beauftragung eines Statikers sogar Geld, weil Du mit kleineren Balken auskommst, die dafür so angeordnet werden, dass das ganze beim ersten Versuch hält. (und nicht z.B. noch beim Einstürzen ein Fenster zerschlägt ;-)

Also, ich wundere mich immer wieder, mit welchen hanebüchenen Fragen dieses Forum belästigt wird. Gottseidank hast Du verantwortungsbewußte Antworten erhalten. Zur Strafe Deiner Unüberlegtheit hast Du sogar eine Gebühr für den Bauantrag bezahlt, der garnicht notwendig gewesen wäre. Richtigerweise verlangt jetzt das Bauamt einen Fachkundenachweis. Hättest Du einen Fachkollegen z.B. www.1a-bauberatung.com bemüht, hättest Du die Hälfte des Honorars eingespart, den Fachkundenachweis gehabt und das gute Gefühl, sicher zu bauen. Es ist eigenartig, die meisten Menschen sparen an der falschen Stelle und zahlen letztlich drauf, an Nerven, Zeit und Geld.

Das, selbst sollte es diese Möglichkeit geben, hilft Dir nicht. Die Statik muss von jemandem Berechtigten/Zugelassennen unterschrieben sein.

Gibt es nicht auch Software, die zertifiziert ist? Ähnlich wie die Software, die auch ein z.B. Finanzamt anerkennt, wenn man diese dann benutzt. Danke schon mal für die Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?