"State of the Art" in der Webentwicklung - Eine Sammlung der wichtigsten Technologien und Sprachen!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gerade große Firmen sind oft nicht flexibel genug, um als Standard herangezogen zu werden. Viele Entwicklungen im Intranet-Bereich sind auch heute noch auf den Internet Explorer 6 (wir sind jetzt bei Version 9!) angewiesen.

Nach den Fakten eine persönliche Einschätzung:

Ein/e gute/r Web-Entwickler/In muss verstehen können, wie die Informations-Struktur seiner Auftraggeber-Firma auszusehen hat. Er / sie kann einschätzen oder durch Tests herausfinden, wie deren Website-Besucher "ticken". Eine techniklastige Ausrichtung hindert nicht daran, den Designern klare Vorgaben zu machen.

Ein guter Web-Designer geht auf die Bedürfnisse der Kunden seines Kunden ein.

Ein guter Wedesign-Kunde lernt zu vertrauen und weiß den Wert von guter Arbeit zu schätzen.

Häufig verwendete State-of-the-Art Sprachen: (X)HTML und CSS ;-)

Zu häufig verwendete Nice-to-have Sprache (imho…): Flash

Zu selten genutzte Produktivitäts-Tools (entwicklerseitig): SASS, HAML, Markdown etc

Zu häufig eingesetzte "Produktivitätstools": WYSIWYG-Editoren

Also, dann fange ich mal an eine Liste zu erstellen, zuerst einmal grob was mir alles einfällt, über die Aktualität und die Häufigkeit der Verwendung kann man dann diskutieren:

Sprachen:

PHP, Java, ASP.net, CSS, HTML, JavaScript, Ruby on Rails

Frameworks:

CakePHP, Zend-Framework, Symfony, AdoDB, ...

Architekturen/Technologien:

Domain-Driven-Development, Test-Driven-Development, Model-View-Controller,...

Ich versteh den Sinn dieses Threads nicht so ganz. Die Entwicklung von webbasierten Geschäftsanwendungen ist ein riesiges Gebiet und nicht in 3 Sätzen erklärt. Du kannst nicht ernsthaft erwarten, dass dir jetzt jemand die Entwicklungsprozesse und jede einzelne Technologie erklärt und du dich nur noch berieseln zu lassen brauchst.

Kurz gesagt: Alle deine obigen Fragen beantwortet dir Google (zumindest grob). Informiere dich selbstständig und stelle konkrete Fragen  zu konkreten Teilaspekten.

Was möchtest Du wissen?