Starstechen im Mittelalter

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man konnte danach wieder ohne Trübung sehen, allerdings extrem schlecht (so viel ich weiss über 10 Dioptrien). Und die Linse konnte zurückrutschen, wodurch man natürlich wieder trüb sah. Den Alltag meistern konnte man - vorausgesetzt man hatte eine Brill - danach sicher wieder.

meistens hat es eine zeitlang geholfen, ist aber immer wieder gekommen, also damals nicht heilbar und eine Brille das konnten sich die wenigstens leisten und die gab es auch erst Ende des 13.Jhr.

Was möchtest Du wissen?