Starkstromkabel verlängern - Vermieter zuständig/ Elektrikerkosten?

10 Antworten

Ich vermute jetzt mal, dass die Leitung, welche aus der Wand hängt, eine starre NYM und allenfalls 15 cm lang ist, also noch nicht auf eine Herdanschlussdose aufgeklemmt wurde. Ist die Leitung länger: Eine NYM-Leitung darf keinesfalls direkt am Herd angeschlossen werden, da der Herdanschluss selber ortveränderlich ist und somit mechanisch belastet wird. Die NYM-Leitung darf nur fest verlegt werden.

Die Herdanschlussdose ist Teil der elektrischen Anlage und Vermietersache. Erst wenn diese fachgerecht montiert und angeschlossen wurde, darf der Herd mit einer flexiblen Leitung 5 x 2,5 mm² angeschlossen werden.

Von daher: Vermieter kontaktieren, Elektriker beauftragen, Kosten für die Arbeitszeit teilen (die Anfahrt sollte der Vermieter zu 100% tragen).

oh das ist eine etwas komplexe matherie. normalerweise ist es sache des vermieters, dafür zu sorgen, dass in der küche an einer stelle wo der herd auch sinn macht, eine entsprechende anschlusstelle vorhanden ist,. natürlich gehört dazu auch eine gescheite dose... allerdings wenn ihr den herd wo anders haben wollt, dann ist das natürlich wieder eure sache, der vermieter also nicht zuständig...

am besten würde ich sagen, du sprichst ganz offen und ehrlich mit dem vermieter und fragst ihn, ob er damit einverstanden wäre, wenn er ein drittel der kosten für den umbau übernimmt. dafür würdest du dich dann natürlich aucn verplichten, wenn du mal ausziest, die dose dort zu lassen wo sie tatsächlich jetzt auch ist.

eigendlich habt ihr alle was davon... der vermeiter wird so billig warscheinlich nicht davon kommen, selbst wenn der elektriker nur den anschluss überprüft und eine neue dose setzt. und du hast auch was gespart.

lg, Anna


Das ist eigentlich gar keine Arbeit
An deiner Stelle würde ich wen Fragen, der Elektriker ist, der macht das für ein Käffchen gerne umsonst und kann dir nebenbei vielleicht auch etwas erklären.  

Er nimmt quasi den Deckel der Dose ab, schraubt 5 schrauben, tauscht das kabel gegen ein längeres, schraubt wieder 5 schrauben und fertig.

So eine Arbeit die ich kostenlos mache und es mich aufregt, wenn da ein Laie bis zu 100€ zahlen muss.

Das Kabel kostet im Schnitt 5€ im Einkauf, je nachdem wie lang und die Arbeit kann quasi jeder machen, wenn er die 5 Sicherheitsregeln der Elektrotechnik beachtet. Dennoch würde ich es einen Elektriker machen lassen, denn der weiß ob die Leitungen und Anschlüsse letztendlich wirklich Spannungslos sind  

Was möchtest Du wissen?