Starkes Zähneknirschen in der Nacht!

5 Antworten

versuche es mit einer knirscher/ aufbiss schiene und mache entspannung denn die ursache liegt im stress und der anspannung. zudem kann man zur physiotherapie gehen, die helfen bei verschiedenen übungen, massieren eventuelle muskuläre probleme, z b in der halswirbelsäule "weg" und zeigen übungen, die man daheim machen kann

was auch hilft ist wärme, also kirschkernkissen warm und auf die halswirbelsäule und den kiefer, wenn er knackt und schmerzt

Ich würde Dir trotz allem zur "Knirscherschiene raten", bei mir war es auch erstmal 2 Wochen richtig schlimm. Zusätzlich solltest Du mal beim Zahnarzt fragen, ob er Dir ein Rezept für Physiotherapie ausstellt. Normalerweise sollte er Dir 10x 40min Manuelle Therapie verschreiben. Ein guter Physiotherapeut, der sich auf Kiefergelengsprobleme spezialisiert hat, sollte Dir gut helfen können. Google mal nach "craniomandibuläre Dysfunktion", da sollte einiges über das Kiefergelenk stehen, was Dich da interessieren könnte. Zudem wär ein Entspannungstraining sinnvoll, wie PMR oder Autogenes Training. Alles zusammen sollte dann auch beim (nicht mehr) Knirschen helfen. :) Gute Besserung ;)

Reduziere deinen Stress und friss nicht alles in dich rein ( Sorgen ). Schiene vom Zahnarzt machen lassen - machst Dir auf Dauer den gesamten Kiefer kaputt. Mit deinen 15 Jahren würde ich sogar dazu Raten eine Zahnzusatzversicherung ( am günstigsten wenn man sehr jung einsteigt ) weil Du mit deinem Problem immer wieder zu kämpfen haben wirst. Das geht schnell ins Geld da die Zähne das nicht mitmachen auf Dauer.

Zähneknirschen ich bin so verzweifelt, was tun?

Hallo Leute,

ich knirsche so extrem mit den Zähnen und Presse diese auch in der Nacht total. Ich lasse heute nochmal einen Abdruck für eine aufbissschiene machen. Mein Zahnarzt hat mir aber so Angst gemacht, weil er meinte, wenn ich so weiter mache fallen mir die Zähne aus und mein Zahnfleisch geht zurück. Entspannungskurse habe ich schön gemacht haben mir aber nicht geholfen. Durch die Aussage vom Zahnarzt habe ich noch mehr Angst! Klar ich habe Skoliose ist das auch ein Problem dadurch? Gott ich habe so Angst meine Zähne zu verlieren und bekomm das knirschen und pressen auch nicht weg. Hat jemand Erfahrungen :(

...zur Frage

Aufbissschiene wie lange muss diese tragen?

Und zwar wurde bei mir festgestellt, dass ich nachts mit den Zähnen knirsche. Ich habe eine Aufbissschiene bekommen, die nachts tragen muss. Meine Frage ist jetzt, ob ich diese Schiene lebenslang tragen muss, um das knirschen zu verhindern oder lernt mein Körper Zähne knirschen zu unterlassen. Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Ausmaß durch zähneknirschen?

Ich bin 15, war heute beim Zahnarzt, und da ich nächtlich zähneknirsche haben sich bei den unteren Schneidezähnen schon die Spitzen abgerieben. Ich soll eine Schiene zum Schutz bekommen, aber das Problem ist, dass meine letzten Backenzähne noch nicht ganz draußen sind, und das laut ZA bis August dauern kann! Wie schlimm kann das enden, wenn ich noch mehrere Monate ohne nötiger Schiene leben muss? Oder kann ich was tun, dass das Knirschen weniger wird? ( Ist nur in der Nacht ). Das ganze hat vermutlich vor ein paar Monaten begonnen, mittlerweile fühlen sich die Zähne manchmal so schmerzempfindlich an.

...zur Frage

Arthrose mit 14 Jahren?

Hi ich bin 14 und ich trainiere schon ungefähr 1 Jahr lang. (Nur Liegestütze und 4 kg hanteln).Ich wärme mich immer auf vor dem training und führe die Übungen auch sorgfältig durch.Doch mit der Zeit hat mein Ellbogen begonnen zu knirschen, wenn ich ihn beige oder ausstrecke.Er knackt nur, wenn ich ihn ausstrecke und gleichzeitig anspanne.Jetzt habe ich Angst, dass ich Arthrose vekomme oder so. Kann mir jemand erklären ob das jetzt schlimm ist oder was ich machen kann?

...zur Frage

Zähneknirschen, Bruxismus überhaupt heilbar?

Hallo, seit ca 2 Jahren leide ich unter Zähneknirschen d. h. ich habe oft Kopfschmerzen, Rückenverspannungen, und auch oft Depressionen deswegen.

Selbstverständlich benütze ich eine Aufbissschiene, die ich mir von einem Zahnarzt anfertigen lies. Ich habe auch einige physiotherapeutische Behandlungen hinter mir, was nicht wirklich viel gebracht hat.

All diese Maßnahmen sind symptomatische Behandlungen, aber es müsste doch eine Möglichkeit, dass knirschen oder das Zusammenpressen der Zähne zuverhindern.

Natürlich gibt es auch noch andere Methoden die Symptome zu

Ich sollte erwähnen, dass ich knirsche, seitdem ich einmal eine Droge (Amphetamin ähnliche Substanz) ausprobiert habe.

Jetzt stellt sich meine Frage:

Was kann ich noch Tun ?

Hat evtl. jemand erfahrung mit Meditieren ?

Wie sieht es mit einer medikamentösen Behandlung aus ?

Sollte ich, dem Arzt, die Geschichte mit der Droge erzählen?

Ich würde mich auf eine Antwort freuen.

...zur Frage

Was kann man gegen "Zähneknirschen" in der Nacht tun?

Meine Freundin hat mir letztens erzählt, daß ich in der Nacht mit den Zähnen knirsche. Ist das schlimm? Was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?