Starkes Übergewicht und schaffe es nicht abzunehmen

11 Antworten

in deinem fall würde ich mir wirklich überlegen einer gruppe (zb weight watchers o.ä.) anzuschliessen, um dort leidensgenossInnen und unterstützung zu finden, die du dringend nötig hast. auch schwimmen würde ich in einer gruppe mit leuten machen, die ähnliche figurprobleme haben - zusammen "schämt es sich leichter". anonsten kenne ich das "innere schweinehund"-problem nur allzu gut. ich würde dir raten noch eine andereN ernährungsberaterIn aufzusuchen und ihr/ihm deine lage nochmals genau schildern. und auch ein ernsthaftes gespräch mit deinem verlobten halte ich für sehr wichtig. ansonsten drücke ich dir ganz fest die daumen für dein vorhaben und wünsche dir viel erfolg!

Ich habe mit Almased abgenommen hab sogar 103 gewogen und jetzt nur noch 84 und das in 4 MONATEN und jetzt bin ich sogar sportlich aktiv bei almased muss man sich nicht bewegen aber wenn man dann 10 kilo runter hat fühlt man sich fit und gesünder und alles macht spaß kann diese almased diet nur empfehlen. Meine Tipps sind wenn du damit anfangen möchtest die ersten drei tage sind schlimm aber nicht aufgeben und viel Suppe essen dann wenn du 1 Mahlzeit essen darfst die auch nicht so fettig gestalten, könnte man zwar man nimmt dann aber langsamer ab und dann nach 4 Wochen hat man fast keinen Hunger mehr und kann nun locker zu eis und sonstigen Sachen nein sagen ohne Probleme und geh jetzt sogar ins Fitness Studio und fühle mich super wohl. Das ein zigste Problem ist das almased wirklich nicht besonders schmekt ich habe aber das Glück das ich so was problemlos runter schlucken kann also immer dran denken es dient deinem Gewicht.

Vor allem frag dein Verlobten mal, was er für ein Problem hat? Bei solchen Sachen ist ein zuverlässiger und hilfsbereiter Partner die halbe Miete. Dann macht es dir auch Spass. Und dann nimm dir Zeit. Sowas geht nich von heut auf morgen. Vielleicht Walken, wenn das geht. Oder halt schwimmen. Es gibt extra Schwimmkurse. Da bist du unter Gleichen, brauchst dich für nichts zu schämen und schöpfst neue Energie. Viel Glück.

erst mit 26 abgenommen, zu spät?

ich bin 29 und habe erst mit 26 angefangen abzunehmen, ca 25 kg. war also immer vorher recht kräftig. ich ärgere mich so sehr nicht mit 16 oder so schon angefangen zu haben. ich finde das sehr spät. Wer kennt das auch und kann mir helfen?? Hatte durch das Übergewicht vergeudete Jahre. Ist das schon spät gewesen mit der Abnahme??

...zur Frage

Wie macht es im Kopf Klick?

Hallo. Ich bin 16 und hab stark Übergewicht. Ich will und muss unbedingt abnehmen weil ich kein diabetis bekommen will. Ich habe schon oft angefangen abzunehmen aber es nie durchgehalten. Wie macht es im Kopf Klick? Was muss ich mir denken. Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Hat mein Sohn übergewicht?

Hallo, mein 16 Jähriger Sohn hat auf 83 kg abgenommen. Er ist 1.78 groß. Hat er immer noch übergewicht?

...zur Frage

80 KG-Marke geknackt - ist das zuviel?

Heute morgen hab ich 81kg auf die Waage gebracht. Bin 1,65m umd 18 jahre,weiblich. Ich weiß dass es als übergewichtig gilt aber eigentlich finde ich meinen Körper nicht so schlimm. Alle raten mir etwas abzunehmen aner ich denke das es vielleicht garnicht so schlimm ist mit ein paar kilo mehr. Was würdet ihr machen? Lohnt sich die Mühe abzunehmen wirklich? (Vielleicht hat ja einer von euch schon viel abgenommen oder lebt zufrieden mit übergewicht)

...zur Frage

Wie bestimmt man die genaue Ursache von extrem dünnen Haaren / Haarausfall? Ich weiß nicht mehr weiter was soll ich tun?

Also ich bin frisch 17 Jahre alt und habe seit Jahren extrem dünne Haare. Wirklich sehr krass , meine Kopfhaut ist schon zu sehen. Ich war damals sehr übergewichtig ( 25-30 kg Übergewicht ). Dann habe ich sehr radikal abgenommen. Ich habe kaum was gegessen am Tag vllt 500kcal oder so. Seitdem fühl ich mich noch schlechter in meinem Körper. Ich bin oft müde , antriebslos , meine Hände und Füße sind oft sehr kalt , meine Haare sind halt extrem dünn geworden , habe dunkle Augenringe bekommen & das alles seitdem ich abgenommen habe. Das war so 2013/14. Ich hab das Gefühl mein Stoffwechsel ist auch einfach kaputt durch das abnehmen , dann wieder zunehmen , abnehmen ..Ich war schon bei Hautärzten wegen meinen Haaren. Aber die haben nie wirklich was getan. Mir wurde immer gesagt , wirklich jedes Mal es ist einfach erblich bedingt ohne irgendwelche Untersuchungen anzustellen. Zudem mir sind die Haare noch nie ausgefallen also aufjedenfall nicht so stark das man von Haarausfall spricht. Dann war ich im Ausland beim Arzt da wurde mir Blut abgenommen und es ist rausgekommen , das ich Eisen, D3 , Folsäure & B12 Mängel habe. Ich nehme jetzt die Vitamine seit Monaten zu mir aber es tut sich nichts. Ich bin immer noch müde , mir ist immer kalt , meine Haare.. ich weiß einfach nicht was ich machen soll.. soll ich uzum Endokronologen ?Oder  zu einem Hausarzt ?Oder was soll ich machen ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?