Starkes Schwitzproblem

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo. Wie mir scheint hast du 2 Probleme... Zum einen die Schweißflecken, zum anderen den Geruch. Ich schwitze in der Regel auch viel, wobei dein Problem doch etwas größer als meins erscheint. Ich benutze mehrmals die Woche gegen den Schweißgeruch "Medex". Das ist eine Paste, die die Bakterien in der Achselhöhle abtötet, so dass kein Geruch mehr entsteht. Man braucht es auch nicht täglich auftragen, darf dabei aber kein anderes Deo mehr draufsprühen! Ich lass mir das immer in der Parfümeriekette Pieper bestellen, da das Produkt aus den Niederlanden kommt und man es so nicht bekommt. Gegen die Schweißflecken würde ich ansonsten mal in der Apotheke nachfragen. Da gibt es zum einen Produkte mit einer Aluminiumverbindung, die das Schwitzen stoppt (gesundheitlich aber nicht immer so ideal...). Meine Kollegin erzählte mir aber, dass es wohl auch in der Apotheke ein Produkt gibt, das die Schweißdrüsen etwas verätzt. Ist wohl nicht so angenehm, aber ihr Sohn hat seitdem deutliche Linderung! Eine Bekannte hat sich die Schweißdrüsen wohl auch veröden lassen, Problem danach ist aber, dass der Körper sich dennoch kühlen muss und sie seither deutlich mehr am Rücken schwitzt... Hoffe konnte dir helfen. Viele Grüße

Hallo geh erstmal zum haut Arzt dieser wird sich erst einmal festellen können vorran genau es liegt und es gibt auch medikamente die, die schweißproduktion hemmen können und sollte alles nicht helfen solltest du dich mal mit deiner krankenkasse in verbindung setzten und nachfragen ob sie die kosten für eine drüßen verödung übernehmen oder ein teil zumindestens übernehmen. Ich wünsche dir viel glück und alles gute

Warst du denn schonmal beim Hautarzt? Vielleicht gibt es noch anderes was man dagegen tun kann, außer die Drüsen veröden zu lassen. Ich denke die Tipps, wie kein Kaffee, Zigaretten, Alkohol oder scharfes Essen (oder zumindest weniger), weil sie die Schweißproduktion noch fördern kennst du schon bereits... Man kann sich die Achseln auch zweimal pro Tag mit Salbeitee abtupfen (habe zumindest schonmal in die Richtung etwas gelesen) Ich hoffe der Arzt hat noch andere Ideen für dich parat!

Ein Antitranspirant hilft immer. Allerdings solltest du schon etwas nachforschen bzw. beim Arzt nachfragen was da nicht stimmen könnte. Eine Schilddrüsenerkrankung, hoher Blutdruck oder Stoffwechselstörung sind da die üblichen Verdächtigen.

Geruch entsteht wenn Bakterien im Spiel sind. Normaler frischer Schweiß richt nicht stark. Erst wenn er nicht abgewaschen wird, beginnen die Bakterien diesen Geruch zu entwickeln. Da du aber regelmäßig duscht, kann das nicht der Fall sein.

Versuch er erst mal mit einem starken 72 Stunden Antitranspirant. Aber der Weg zum Doktor bleibt dir nicht erspart.

Ich rate dir deswegen mal einen Arzt aufsusuchen.Es gibt auch Medikamente dagegen.In Extremfällen bezahlen ggf.die KK die Verödung der Schweißdrüsen oder zahlen zumindestens einen Zuschuß.Auch kannst du dich mal in der Apotheke beraten lassen,sicher gibt es das was,was dir helfen kann deine Schweißbildung ein wenig zu mindern.

Eine weitere Möglichkeit zu verschiedenen Antitranspiranten oder auch Achselpads ist das Tragen eines Funktionsshirts, welches den Achselschweiss mit Hilfe von auswechselbaren Saugeinlagen direkt aufsaugt und so eine Fleckenbildung unter den Armen verhindert. laulas wird unter der normalen Kleidung getragen, ist sehr angenehm und nicht sichtbar. Meine Freundin ist begeistert davon und fühlt sich seither viel freier. Durch die gewonnene Sicherheit geht das übermässige Schwitzen oftmals etwas zurück. Probier doch dies mal aus, diese Kosten lohnen sich, denn das Shirt kann x mal getragen und gewaschen werden.

geh in die Apotheke oder zum Arzt da kann man dir bestimmt weiterhelfen. Vielleicht reicht aber auch nur ein Deo, es gibt in fast jeder Drogerie ein Kristall deo das hilft auch.

Wenn es so schlimm ist und du schon alles probiert hast, würde ich mal zum Arzt gehen...vielleicht weiß der was besseres oder was dir besser helfen könnte. ;)

lg ladytiger90

In der Apotheke kann man sich was mischen lassen,leider weiß ich nicht genau die Inhaltsstoffe.Eine Freundin hat es gemacht. Täglich 2 mal mit einem Tupfer auf die Schweißdrüsen,seitdem hat sie keine Probleme mehr...und sie hatte sogar schweißtropfen unter den Achseln ....

es gibt ein spezielles Deo aus der Apotheke. zum Teil sind die rezeptfrei und manche nicht. denke die können helfen.

Grüße

Ich hatte genau dasselbe Problem. Benutze "Sweat Off", das ist ein Deo was wirklich hilft! Wenn deine Schweißbildung sich erstmal zurückgezogen hat, kommst du mit einem Fläschchen ein Jahr aus. Der Preis ist für ein Deo vielleicht etwas hoch, aber wie gesagt du musst es nur einmal im Jahr nachkaufen und es hilft wirklich! Probiere es aus, es ist großartig!! Ich bin dieses lästige Schweißproblem damit endlich losgeworden!

Was möchtest Du wissen?