starkes Schwitzen! Hilfe!a

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wende dich bitte an einen Hautarzt.

Bis dahin kannst du Salbeitee trinken und dich damit auch waschen, Salbei wirkt bei innerlicher und äußerlicher Anwendung stark schweißhemmend (oder Salbeitrofen in der Apotheke besorgen und tropfenweise einnehmen, das ist dann ein Konzentrat.). Die Wirkung hält auh einige Zeit vor, wenn ein Effekt erreicht ist (dauert ein paar Tage) dann kannst du bei der Einnahme Pausen machen. Salbei ist hochwirksam und hat keine Nebenwirkungen.

Die antihydrotischen Wirkungen von Salvia officinalis sind durch mehrere Studien bestätigt. Die Schweißhemmung beträgt bis zu 52 %. Die Wirkung setzt zwischen dem ersten und vierten Tag ein, nach neun Tagen läßt die Wirkung nach http://transpiration.de/salbei.html

Da danke ich für diese Info!

1
@Majumate

ich bin sozusagen in der 2. Pubertät, in den Wechseljahren, auch da hat man mit Hormonschwankungen und Schweiß zu kämpfen, mir und meinen Freundinnen hat Salbei so gut geholfen, daß wir alle nicht mehr unkontrolliert schwitzen ;). Kann ich nur empfehlen! Probiers aus, ist preiswert und nebenwikungsfrei. Wenn du ein Kräuterhaus kennst, wo du ganze, frish getrocknete Blätter kaufen kannst, wärs am besten, Oder Aufgüsse von frischem Gartensalbei selber machen. Aber Tee geht auch und die Tropfen sind ebensfallls sehr wirksam

1
@Bitterkraut

Ja, das werde ich bestimmt! Sooooo lange dauert es bei mir auch nicht mehr bis zu den Wechseljahren. Ich züchte Salbei selbst, da ich ihn zum Kochen verwende und ihn auch trockne, da ich den Tee wegen seiner entzündungslindernden Wirkung einfach sehr schätze. Vielen Dank nochmal!

1
@Majumate

hab grad erst gemerkt, daß du ja gar nicht die FS bist :-)). Aber wenn der Tipp für dich auch gut ist, umso besser.

1
@Bitterkraut

Nein, bin ich nicht, aber mir hat der Tipp so gefallen, dass ich mich bedanken musste ;)

0

Nachdem du 13 bist, kann es eventuell auch mit der Pubertät und der daraus resultierenden körperlichen Entwicklung in Zusammenhang stehen. Früher wird heißen vor vielleicht 1 oder 2 Jahren nehme ich an. Wenn es dich stark belastet, kannst du dich an deinen Arzt wenden. Eine OP wäre sowieso zu früh, da man nicht vorhersehen kann, ob es sich einpendelt.

du hast wahrscheinlich aktive schweisdrüsen, da mußte mal mit euren Hausarzt darüber reden.

Einfach mal in die Apotheke gehen und fragen. Die haben immer etwas da, was das Problem beheben kann. Wenn mich nicht alles täuscht hilft ein "Aluminium-Chlorid-Spray", aber dadurch kann es zu starkem jucken führen und gesund ist das auch nicht.

Wie gesagt, einfach mal in die Apotheke. Braucht dir auch nicht peinlich sein, weil du ja etwas dagegen tun willst ;).

Das wird sich, wie bei mir, vermutlich mit der Zeit automatisch ändern....

Versuch viel Sport zu treiben und dich zu bewegen! Seit ich "abgenommen" habe und fast täglich Sport mache hats quasi komplett aufgehört. Dazu kann ich dir nur raten!

  1. Täglich morgens duschen
  2. Täglich neue Sachen anziehen, komplett (getragene Klamotten hindern den Luftaustausch)
  3. Viel Sport machen, dann wird der Körper aktiv und schwitzt nicht einfach drauflos.

Nr. 1 und 2 sind ja generell ganz nett, aber helfen nicht pro Tag.

0

1 und 2 mach ich , aber wird Sport denn Helfen? :s

0
@nanuundnana123

Ja, auf jeden Fall hilft Sport. Weil ein Körper, der sich nicht bewegt, nicht trainiert wird, nicht aktiv ist, größere Anstrengungen hat, die Temperatur zu regulieren, der schwitzt einfach. Deswegen schwitzen auch viele beleibte Menschen, auch wenn sie stehen oder leicht laufen, weil einem unsportlichen Körper alles anstrengend ist.

Hingegen führt Training dazu, dass sämtliche Bewegungen im normalen Bereich quasi weggesteckt werden, und nur bei Abruf hoher Leistungen das Schwitzen einsetzt. Natürlich schwitzt man auch bei starker Hitze, aber immer noch besser, als wenn der Körper träge Masse ist.

0

Es gibt so dünne Stoffteile, die kann man unter den Achseln einnähen. Sieht man gar nicht. Heißen, mein ich, Schweissblätter.

Und generell. loser sitzende Klamotten tragen, das ist auch schon mal ein Ansatz.

In der Apotheke gibt es eine Art Deo, das heißt LeoDeo, davon muss man wenig auftragen. Ich hab es zwar noch nicht ausprobiert, ich habe aber gehört, dass es gut sein soll :-)

Informiere Dich einmal über Armblätter ! Du bekommst sie in Läden , in denen es Nähzubehör gibt ! Diese Arm- (Schweiß)-blätter , werden in die Kleidung geheftet.. Sie verhindern diese sichtbaren nassen Stellen !

Schweiß in sauberen Achselhöhlen verbreitet keinen Geruch , nur wenn er mit getrocknetem Schweiß in Berührung kommt ! Du kannst dies selbst prüfen,wenn Du den ersten Schweißausbruch n a c h dem Duschen abwischst und erschnüffelst ...

Ein gutes und hilfreiches Mittel ist "Hydro-fugal" aus der Apotheke !

Hallo. Du kannst damit mal zum Arzt gehen um die Ursachen hierfür heruaszufinden.

Was möchtest Du wissen?