Starkes Jucken an Armen und Beinen

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Habe ähnliche Probleme seit mehreren Wochen. Bei mir kam dies nachdem ich starke Medikamente gegen chronische Schmerzen einwerfen musste. Wie sieht es mit Tabletten aus? Auch das Aufschmieren irgendwelcher Cremes half kaum. Da sich das Ganze auch unangenehm auf`s Schlafen auswirkte, probierte ich es abends mit kalten Güssen auf Beine und Unterschenkel. Das wirkte, zumindest was das Schlafen betraf. Im Prinzip kann da nur ein Dermatologe helfen, um die Ursachen aufzuspüren; könnte auch auf psychischen Problemen gründen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von findus1966
16.03.2011, 11:33

ja .. das kommt dann auch davon , dassder Körper entgiftet .. über die Haut .. Schmerztabletten gehen oft stark auf die Leber ..... die sich dann so hilft

0
Kommentar von DerOhrring
16.03.2011, 14:18

Hmmm, Tabletten nehme ich eigentlich fast keine, nur des öfteren am ersten Tag meiner Periode Ibuprofen 600 gegen die Regelschmerzen. Das wäre also alle vier Wochen nur eine Tablette, ich nehme an das ist nicht häufig genug um Ursache sein zu können, oder?

0

Könnte auch von der Kälte in dieser Jahreszeit kommen. Ich selbst habe jeden Winter starken Juckreiz an den Beinen. Creme dir die Beine nach jedem Duschen ein und benütze ein Duschgel auf Ölbasis, das trocknet die Haut nicht zu schnell aus. Versuch zuhause die Beine auch mal frei an der Luft zu lassen (also drinnen evtl. kurze Hosen anziehen).

Am besten ist aber immer noch eine kurze Abklärung beim Arzt, finde ich gut dass du nächste Woche hingehen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerOhrring
16.03.2011, 14:16

Das mit dem Duschgel werde ich mal versuchen, danke für den Tip! :)

0

bei mir war es die Bettmilbenallergie...ist ein Symptom dieser Allergie. Neben Husten, roten Augen, rotznase, Übelkeit. Wissen viele nicht.

Ich habs mit milbiol und jetzt milbopax in den Griff bekommen.

Ich dachte immer es läge am vielen Duschen und der trockenen Raumluft im Winter...denkste....Milben weg, Probleme weg....

Googel mal: Hausstaubmilbenallergie. Schutzbezüge halfen bei mir nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, das kann an der verwendeten Seife oder dem verwendeten Shampoo liegen. Versuch mal, alle Pflegemittel, die "Sodium Laureth Sulfate" enthalten, zu meiden, denn dieser Inhaltsstoff kann die Haut reizen, das ist zumindest bei mir so. Ich verwende Arztseife und Baby Shampoo, das sind beides weniger aggressive Pflegemittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerOhrring
16.03.2011, 14:33

Dieser Inhaltstoff befindet sich tatsächlich in den meisten meiner Pflegeprodukte. Ok, dann werde ich mal Produkte versuchen, die frei davon sind. Vielen Dank für den Hinweis!

0

Kann durchaus sein das du eine Allergie hast,oder aber auch sogenanntes Nesselfieber. Da solltes du mal einen Arzt aufsuchen,einen anderen weil deiner nicht da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau du hast kann dir nur ein Arzt sagen. Aber es kann sein das du trockene Haut, bedingt durch das Wechseln des Wetters momentan hast. Ich krieg dann auch immer Juckreiz. Bis zu deinem Termin gut eincremen und so wenig wie möglich kratzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich will dir ja nicht angst machen aber ich hatte da nach einer Hepatitis ... also die war dann am abklingen und die Giftstoffe sind dann über die Haut rausgekommen so hat man mir das beschriebne ..deshalb ist man dann auch etwas gelblich ... warst du krank .. muss aber nicht sein ..so was kann man auch unterschwellig durchmachen .. gute Nachricht wenn es so wäre : du hast das schlimmste schon überstanden geh zu Arzt und lass dich untersuchen auch die Leberwerte ... damit da nix zurück bleibt !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerOhrring
16.03.2011, 14:27

Hepatitis?? Meine Güte! Also krank war ich eigentlich nicht, gelb bin ich auch nicht geworden, ich war in letzter Zeit häufig etwas müde, aber da ich häufig Eisenmangel habe tritt das bei mir nicht ganz selten auf. Aber vielen dank für den Hinweis, da werde ich mich so bald wie möglich zum Arzt auftun und das mal abklären lassen.

0

Bettwäsche mit Weichspüler/Waschpulver gewaschen was nicht verträgst?? Bettmilben?? Oder Neurodermitis?? Wie gesagt genau kann es dir nur der Hautarzt sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerOhrring
16.03.2011, 14:15

Das Bettzeug habe ich mit denselben Mitteln wie üblich gewaschen, ich denke daran wird es also eher nicht liegen, an Bettmilben schätze ich auch nicht, da ich meine Bettwäsche sehr regelmäßig wechsle und Neurodermitis... Naja, ich weiß nicht, würde es dann nicht eigentlich permanent jucken? Weil ich habe es echt nur morgens und abends (und dann und wann tagsüber mal ein leichtes Jucken, das aber sehr schnell wieder vorüber ist.) Naja, ich gehe dann einfach zum Arzt, dir jedenfalls danke für die Antwort! :)

0

bist vielleicht gegen irgendetwas allergisch.Aber gehe nicht zum Hausarzt,sondern zum Hautarzt.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur juckreiz oder auch rötungen? ich habe nämlich schuppenflechte und hab das auch an armen und beinen zuert juckt es wenn man dran kratzt wird es nach einer weile rot und wenn es rot is bekommst man es so scheiße weg aber falls es bei dir nicht rot wird und nich schuppt is erstmal ok den schuppenflechte sind scheiße...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerOhrring
16.03.2011, 14:29

Es wird auch ein wenig rot, aber die Rötung verschwindet recht schnell wieder...

0

Was möchtest Du wissen?